Text- und Kultursemiotik

Abschluss
Master of Arts
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Sprachen
Kultur und Geist
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Die Semiotik ist die Wissenschaft von den Zeichen und Zeichensystemen und wird als ein Spezialgebiet der Sprachwissenschaft angesehen. Im Masterstudiengang Text- und Kultursemiotik werden den Studierenden sprach- und literaturwissenschaftliche sowie bildwissenschaftliche Kompetenzen vermittelt. Sie lernen, bildliche und sprachliche Zeichensysteme semiotisch zu analysieren und können sich auf einzelne Philologien spezialisieren, beispielsweise Anglistik oder Romanistik.

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):

  • Mediensemiotik
  • Kultursemiotik
  • Romanistik
  • Germanistik
  • Anglistik
  • Slavistik
  • Informatik
  • Interkulturelle Kommunikation
  • Kommunikationswissenschaft
  • Literaturwissenschaft
  • Sprachwissenschaft
  • Bildwissenschaft

Perspektiven

Tätigkeitsfelder liegen für die Absolventen im Bereich der Bestandserfassung, Dokumentation, Archivierung, Bereitstellung und Veröffentlichung von Texten aller Art.  

Mögliche Arbeitgeber sind u.a.

  • Hochschulen,
  • Archive,
  • Museen,
  • Bibliotheken,
  • Mediatheken,
  • Verlage,
  • Onlineredaktionen,
  • kulturelle Institutionen,
  • Kulturverwaltungen sowie
  • Verbände.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben