Simulation Sciences

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
IT und EDV
Sprachen
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Der Masterstudiengang Simulation Sciences beschäftigt sich mit den Fachgebieten, die einerseits die grundlegenden methodischen Prinzipien und andererseits die Anwendung von Computersimulationen in Wissenschaft und Ingenieurwesen behandeln. Durch die schnelle Entwicklung der modernen Computer kommt diesen Fachgebieten eine immer größere Bedeutung zu. Beispiele für Bereiche, in denen Computersimuationen eine große Rolle spielen sind die Klimaforschung, die Materialwissenschaften und die Biotechnologie.

Inhalte:

  • Simulationsmethoden 
  • Modellbasierte Schätzungsverfahren 
  • From Quantum to Continuum Physics 
  • Numerische Methoden 
  • Datenanalyse und Visualisierung 
  • Entwicklung von Simulationssoftware
  • Parallel Computing in Simulation Sciences

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Simulation Sciences haben nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms Beschäftigungsmöglichkeiten in zahlreichen Berufsfeldern. Da computergerstützte Simulationsmethoden in vielen Bereichen eingesetzt werden, sind auch die möglichen Aufgaben breit gefächert. Sie haben durch die internationale Ausrichtung des Programms auch die Möglichkeit, im Ausland tätig zu werden.

Ihre Tätigkeitsfelder finden sie in Industrie und Forschung in vielen verschiedenen Bereichen, beispielsweise in der Klimaforschung oder in der Biotechnologie.

Besonderheiten

Die Studieninhalte werden in englischer Sprache vermittelt.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben