Prävention und Gesundheitsförderung

Abschluss
Master of Arts
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Gesundheit, Pflege und Medizin
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Den Studierenden des Masterstudiengangs Prävention und Gesundheitsförderung werden Kenntnisse der Gesundheitswissenschaften vermittelt, speziell in den Bereichen Rehabilitation, Gesundheitsförderung und Prävention.  

Des Weiteren beschäftigen sich die Studierenden mit sozialwissenschaftlichen, gesundheitspsychologischen und gesundheitspädagogischen Ansätzen, die spezifiziert werden durch ernährungs-, bewegungs- und arbeitswissenschaftliche Anteile.  

Inhalte:

  • Gesundheitswissenschaftliche Konzepte
  • Gesundheitswissenschaftliche Forschungsmethoden
  • Gesundheitsförderung: Handlungsfeld Bewegung
  • Gesundheitsförderung: Handlungsfeld Ernährung
  • Psychologische Ansätze der Gesundheitsförderung
  • Gesundheitsförderung im Betrieb
  • Gesundheitsförderung/Rehabilitation bei Kindern/Jugendlichen
  • Gesundheitsförderung/Rehabilitation bei Erwachsenen
  • Sozialpolitische Ansätze der Gesundheitsförderung

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen können u.a. in folgenden gesundheitsbezogenen Bereichen arbeiten:

  • Gesundheits-, Ernährungs-,Patienten-und Verbraucherberatung
  • Gesundheitsorientierte Bewegungsförderung
  • Kommunale und öffentliche Gesundheitsdienste
  • Krankenkassen und Berufsgenossenschaften
  • Bildungseinrichtungen

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben