Medizintechnische Wissenschaften

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Gesundheit, Pflege und Medizin
 
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Die Anforderungen an die Medizintechnik wachsen aufgrund von medizinischen Entwicklungen und Innovationen stetig an und der Markt für Gesundheitsdienstleister ist seit langem gekennzeichnet von einem Fachkräftemangel. Aus diesen Gründen wurde der Bachelorstudiengang Medizintechnische Wissenschaften konzipiert. Die Studierenden erwerben Grundkenntnisse in den Bereichen Naturwissenschaften, Medizintechnik und Mathematik. Im weiteren Verlauf des Studiums wird ihnen Basiswissen über Informationstechnologien sowie über die Gesundheitswirtschaft vermittelt. Des Weiteren erhalten sie Fach- und Methodenkompetenzen der Bioanalytik, der Funktionsdiagnostik sowie der Organisationstechnik.

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):

  • Mathematik
  • Medizin
  • Molekularmedizin
  • Pharmakologie
  • Anatomie
  • Anästhesie
  • Biostatistik
  • Untersuchungsverfahren
  • Bildgebende Verfahren
  • Spezielle Diagnostik
  • Biomedizinische Analytik
  • Medizinische Physik
  • Medizinische Diagnostik
  • Medizintechnik
  • Medizinische Gerätetechnik
  • Radiologietechnik
  • Chirurgietechnik
  • Gesundheitsökonomie
  • Qualitätsmanagement
  • Datenschutz
  • Datensicherheit

Perspektiven

Die Absolventen arbeiten nach erfolgreichem Abschluss des Studiums u.a. in

  • Kliniken,
  • medizinischen Versorgungszentren,
  • bei niedergelassenen Ärzten,
  • in der medizintechnischen,
  • biotechnologischen und
  • pharmazeutischen Industrie,
  • in universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie
  • in Bildungseinrichtungen und
  • Berufsfachschulen.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben