Management im Sozial- und Gesundheitswesen - Berufsbegleitend

Abschluss
Master of Business Administration
Regelstudienzeit
5 Semester
 
Studienbereich
Büro und Verwaltung
Gesundheit, Pflege und Medizin
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium und Praxiserfahrung

Studieninhalte

Dienstleister im Sozial- und Gesundheitswesen stehen vor wirtschaftlichen Herausforderungen, beispielsweise der steigende Wettbewerb oder Finanzierungsengpässe. Um diesen neuartigen Anforderungen gerecht zu werden bedarf es moderne Managementkenntnisse. Im berufsbegleitenden Masterstudiengang Management im Sozial- und Gesundheitswesen erwerben die Studierenden umfangreiche Kenntnisse im Bereich des sozialen Marketings, des Qualitätsmanagements sowie auf dem Gebiet der Kundenorientierung.

Inhalte:

  • Managementtechniken
  • Wirtschaftsethik
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Wirtschaftsrecht
  • Arbeitsrecht
  • Kommunikation
  • Organisationsentwicklung
  • Personalbereitstellung
  • Personalführung
  • Rechnungswesen
  • Finanzierung
  • Investition
  • Controlling
  • Qualitätsmanagement
  • Evaluationsverfahren
  • Volkswirtschaft
  • Sozialpolitik
  • Sozialmarketing
  • Fundraising

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Management im Sozial- und Gesundheitswesen sind nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms bestens auf die die Übernahme hochqualifizierter Fach- und Führungsaufgaben im Markt sozialer und gesundheitsorientierter Dienstleistungen und Organisationen vorbereitet.  

Mögliche Tätigkeitsfelder:
Krankenhäuser
Rehabilitationskliniken
Alten- und Pflegeheime
Behinderteneinrichtungen
Ambulante Einrichtungen
Jugend- und Sozialämter
Krankenkassen 
Unternehmensberatungen

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben