Logopädie - Integratives Studium

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
Gesundheit, Pflege und Medizin
Sprachen
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Die Sprache nimmt in der kindlichen Entwicklung eine große Rolle ein und sprachliche Fähigkeiten sind eine wichtige Grundlage für Erfolg in Schule und Ausbildung. Um Störungen in der Sprachentwicklung zu vermeiden ist eine logopädische Intervention von großer Bedeutung. Auch in fortgeschrittenem Alter spielt die Sprache eine wichtige Rolle. Beispielsweise nach einem Schlaganfall kann der Patient auf logopädische Hilfe angewiesen sein, um seine Sprachfähigkeit in vollem Maße wiederzuerlangen.

Inhalte:

  • Aktueller Forschungsstand
  • Diagnostik
  • Therapieplanung
  • Sprachstörungen
  • Sprech-. Stimm- & Hörstörungen
  • Sprach- & Kommunikationswissenschaft
  • Phonetik
  • Psychologie
  • Medizin

Perspektiven

Das Studium der Logopädie qualifiziert die AbsolventInnen besonders für Berufe, in denen beweisgestütze Praxis eine große Rolle spielt. Der hauptsächlich ausgeführte Beruf konzentriert sich auf die Durchführung von Schwerpunktbehandlungen in Praxen und Kliniken.

Besonderheiten

Mit einem vertiefenden Masterstudiengang der Logopädie kann man sich für weitere Tätigkeitsfelder in diesem Bereich qualifizieren und auch die Qualifikation zur Führung einer eigenen Praxis erlangen.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben