Ingenieurwesen im Landschaftsbau

Abschluss
Bachelor of Engineering
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Umwelt, Landwirtschaft und Tiere
Technik
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Unter dem Begriff Landschaftsbau werden Tätigkeiten wie Landschaften bauen, Gärten anlegen und die Natur entwickeln verstanden. Der Beruf des Ingenieurs im Landschaftsbau in der Landschaftsarchitektur entspricht dem des Bauingenieurs in der Architektur. Der Schwerpunkt des Studiums und auch des späteren Berufs liegt auf Außenanlagen wie Gärten, Parks, Sportanlagen und so weiter.

Inhalte:

  • Gestaltung und Planung 
  • Boden und Pflanze 
  • Landschaft und Naturhaushalt 
  • Geoinformation 
  • Wirtschaftliche Basis und Berufsfeld 
  • Entwurf und Raum 
  • Freilandpflanzenkunde
  • Baukonstruktion 
  • Verkehrsanlagen und Wegebau 
  • Vermessungskunde 
  • Vegetationstechnik 
  • Bodenmechanik und Erdbau 
  • Maschinen- und Arbeitswirtschaft 
  • Vergabe- und Vertragswesen 
  • Entwässerungstechnik 
  • Konstruktiver Ingenieurbau 
  • Rechnungswesen im Landschaftsbau 
  • Sport-, Spiel- und Freizeitanlagen

Perspektiven

Der Beruf des Ingenieurs im Landschaftsbau umfasst Tätigkeiten wie die Lösung von technischen und wirtschaftlichen Aufgaben bei Planung, Bau, Umgestaltung und Pflege von Freianlagen. Der Bachelorstudiengang ist eine Weiterentwicklung des Diplomstudiengangs, um die Absolventinnen und Absolventen optimal auf die Anforderungen der Zukunft vorzubereiten. Der Markt ist äußerst dynamisch und bietet so eine Vielzahl an attraktiven Beschäftigungsmöglichkeiten.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Betriebe des Garten- und Landschaftsbaus 
  • Architektur-, Ingenieur- und Planungsbüros
  • Behörden und Kammern
  • Bildungseinrichtungen
  • Forschung
  • Beratung
  • Medien
  • Fachverbände

Besonderheiten

Mit einem vertiefenden Masterstudiengang lassen sich die Kompetenzen und die beruflichen Möglichkeiten ausweiten.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben