Informations- und Wissensmanagement - Berufsbegleitend

Abschluss
Master of Arts
Regelstudienzeit
5 Semester
 
Studienbereich
IT und EDV
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Die Anforderungen an die Vermittlung von Wissen sind, vor allem in den letzten Jahren, drastisch gestiegen. Wie sich bereits vermuten lässt, steht in diesem Bereich an erster Stelle daher der professionelle Umgang mit Wissen und vorhandenen Informationen, um so auch auf Dauer eine Wettbewerbsfähigkeit gewährleisten zu können.

Um den Anforderungen gerecht zu werden, stehen unter anderem die Entwicklung von Datenbanken, das Erschließen bestehender Datenbestände sowie die Durchführung von Recherchen auf dem Studienplan. Daneben gehört auch die Beratung externer Organisationen bei der Einführung von Instrumenten des Wissensmanagements  zu den wichtigen Inhalten des Studiums.

Inhalte:

  • Wissen beschaffen 
  • Wissensverarbeitung 
  • Wissen kommunizieren 
  • Wissensrepräsentation 
  • Wissenschaftsdisziplinen 
  • Wissensmanagement in verschiedenen Institutionen 
  • Elemente und Strukturen von Wissensprozessen 
  • Theorien und Konzepte 
  • Techniken und Methoden 
  • Analyse und Synthese 
  • Informationsinfrastruktur 
  • Audio-Informationen 
  • Bild-Informationen 
  • Suchmaschinen 
  • Datenbanken 
  • Werkzeuge der Organisation 
  • Managementkompetenzen 
  • Qualitätsmanagement 
  • Zeit-, Aufgaben- und Selbstmanagement 
  • Projektmanagement 
  • Content-Management-Systeme 
  • Sprache 
  • Rechtsfragen des Internets 
  • Medien-Integration 
  • Lern- und Arbeitsstrategien 
  • Kreativitätstechniken 
  • Innovationen 
  • Betriebswirtschaft 
  • Empirische Untersuchungen 
  • Personalentwicklung 
  • Data-Mining
  • Text-Mining 
  • Online- und Offline-Anwendungen 
  • E-Learning

Perspektiven

Profis im Umgang mit Medien und Wissen sind in vielen verschiedenen Bereichen gefragt. Die Absolventinnen und Absolventen finden beispielsweise Arbeit in

  • Bibliotheken, 
  • Unternehmensberatungen, 
  • Konzernen und Großunternehmen, 
  • kleinen und mittleren Wirtschaftsunternehmen, 
  • Bildungseinrichtungen sowie 
  • öffentlichen Verwaltungen und Organisationen.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben