Industrieelektronik –duales Studium

Abschluss
Bachelor of Engineering
Regelstudienzeit
9 Semester
 
Studienbereich
Elektronik
Naturwissenschaft und Forschung
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Die Industrieelektronik beschäftigt sich mit der Automatisierung industrieller Prozesse und Anlagen. Sie ist ein Teilgebiet der Informations- und Elektrotechnik. Die Studierenden erwerben Grundlagenkenntnisse der Physik, Mathematik, Elektrotechnik und der Kommunikationstechnik. Außerdem erlangen sie Wissen im Bereich der Digitaltechnik, Mikroelektronik und der Mikrocomputertechnik. Die Studierenden werden befähigt, technische Systeme modellieren, simulieren und komplexe Regelungsprobleme lösen zu können.

Inhalte:

  • Mathematik
  • Physik
  • Halbleiterelektronik
  • Leistungselektronik
  • Elektrotechnik
  • Digitaltechnik
  • Kommunikationstechnik und Sensortechnik
  • Steuerungstechnik
  • Regelungstechnik
  • Systemtheorie
  • Software Engineering
  • Signalverarbeitung
  • Programmieren

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen haben nach erfolgreichem Abschluss des Studiums vielfältige berufliche Perspektiven. Der Arbeitsmarkt erstreckt sich von der Branche der Elektro- und Informationstechnik bis hin zur Branche des Maschinenbaus und der regenerativen Energien.

Typische Arbeitsgebiete:

  • Aufbau von lokalen Datennetzen
  • Planung kompletter Fertigungsstraßen
  • Entwurf mikroelektronischer Schaltungen
  • Konfiguration und Programmierung von Mikroprozessoren

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben