Hebammenwesen - duales Studium

Abschluss
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
Gesundheit, Pflege und Medizin
 
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Hebammen beschäftigen sich mit der Betreuung von Frauen vor, während und nach der Geburt. Sie müssen daher Experten für Frauengesundheitsthemen sein, besonders wenn es um die reproduktiven Gesundheit geht. Im dualen Bachelorstudiengang Hebammenwesen erwerben die Studierenden sowohl die theoretischen Kenntnisse als auch die praktischen Fertigkeiten, die sie für eine Tätigkeit im Hebammenwesen benötigen.

Inhalte:

  • Fachwissenschaftliche Grundlagen
  • Gesundheitswissenschaftliche Grundlagen
  • Grundlagen der Betriebsführung
  • Die Hebamme in ökonomischer Verantwortung
  • Beratung, Betreuung, Familienfürsorge
  • Peri- u. postpartale Begleitung im Kontext erschwerender psychosozialer Bedingungen
  • Familie als Handlungsfeld
  • Betreuungskonzepte
  • Vorbereitung von Forschungsprojekten
  • Durchführung und Auswertung eines Forschungsprojektes
  • Professionalisierung des Hebammenberufes

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des dualen Bachelorstudiengangs Hebammenwesen sind nach dem erfolgreichen Abschluss optimal auf die eigenverantwortliche Durchführung der Hebammentätigkeit vorbereitet. Sie erwerben die die erforderlichen wissenschaftlichen Kenntnisse und dazu Sozial- und Kommunikationskompetenzen, die für den Umgang mit Klienten und Patienten wichtig sind. Durch die praxisorientierte Ausbildung haben sie einen leichten Einstieg in den beruflichen Alltag.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Mütterberatungsstellen
  • Geburtshäuser
  • Hebammenpraxen
  • Arztpraxen
  • Lehre
  • Forschung

Besonderheiten

Das Programm findet in Kooperation mit einem Ausbildungsbetrieb statt.
Voraussetzungen sind Abitur oder Fachhochschulreife und ein Ausbildungsvertrag mit einem Kooperationspartner sowie das Absolvieren eines ausreichenden Ausbildungsabschnittes der Ausbildung zur Hebamme/Entbindungspfleger bei einem Kooperationspartner bis zum Beginn der Vorlesung des 1. Studienabschnittes
ODER
Abitur oder ein gleichwertiger Abschluss und eine Berufsausbildung zur Hebamme/zum Entbindungspfleger
ODER
eine erfolgreich Berufsausbildung zur Hebamme/zum Entbindungspfleger mit einem Notendurchschnitt von mindestens 2,5 sowie eine mindestens 2-jährige einschlägige berufliche Tätigkeit.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben