Grundschuldidaktik

Abschluss
Staatsexamen
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
Erziehung, Bildung und Theologie
 
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Die Grundschuldidaktik hat die grundlegende Aufgabe, wissenschaftliche Entwürfe und Modelle für das Lernen und Lehren in der Grundschule zu entwickeln und zu bewerten.  

Der Studiengang Grundschuldidaktik vermittelt den Studierenden Kenntnisse der Grundschulpädagogik und –didaktik, über die Didaktik des Schriftspracherwerbs und über den Sachunterricht.

Inhalte:

  • Einführung in die Grundschulpädagogik und -didaktik
  • Sachunterrichtsdidaktik
  • Schriftspracherwerbsdidaktik
Didaktikfächer:
  • Biologie
  • Deutsch
  • Musik
  • Evangelische Religion
  • Katholische Religion
  • Geschichte
  • Sozialkunde
  • Kunst
  • Geographie
  • Mathematik
  • Physik
  • Chemie

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen arbeiten nach erfolgreichem Abschluss des Studiums als Lehrer/-in an einer Grundschule.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben