Ernährung und Gesundheit

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Gesundheit, Pflege und Medizin
Lebensmittel
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Der Studiengang Ernährung und Gesundheit vermittelt den Studierenden ein grundlegendes Wissen über die menschliche Ernährung und in diesem Zusammenhang die Erhaltung oder die Verbesserung der Gesundheit. Die Studierenden beschäftigen sich mit der Nahrungsaufnahme und der Umsetzung der Nahrung durch den Körper sowie der Auswirkung der Ernährung auf die Gesundheit.
Zu Beginn des Studiums wird in den Fächern Chemie, Statistik, Biologie, Gesundheit und Ernährung die Basis für das Studium geschaffen. Daraufhin werden die Kenntnisse in Fächern wie Pharmakologie, Epidemiologie, Ernährungsverhalten und Humanphysiologie ausgeweitet.

Perspektiven

Neben der Qualifizierung zum weiterführenden Masterstudium sind die Absolventinnen und Absolventen in folgenden Berufen einsetzbar:

  • Sensorikforscher und Marktforscher
  • Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit/Consultant (beispielsweise in einem Ernährungszentrum)
  • Forscher (beispielsweise an einer Universität oder in einem Forschungsinstitut)

Besonderheiten

Je nach Universität kann der Studieninhalt in anderen Sprachen, wie z.B. Englisch und Niederländisch, vermittelt werden.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben