Doing Culture. Bildung und Reflexion kultureller Prozesse

Abschluss
Master of Arts
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Erziehung, Bildung und Theologie
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Aufgrund der Umbrüche im Kultur- und Bildungsfeld, beispielsweise die zunehmende Herkunfts- und Bildungsheterogenität der Gesellschaft, wurde der Masterstudiengang „Doing Culture. Bildung und Reflexion kultureller Prozesse“ entwickelt. Die Studierenden lernen, Projekte im Wissenschafts- und Bildungsbereich konzeptuell, organisatorisch und kommunikativ zu planen sowie zu realisieren. Sie beschäftigen sich mit Kultur- und Bildungstheorien sowie mit der Projektplanung und -durchführung.

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):

  • Bildungstheorien
  • Kulturtheorien
  • Darstellungstheorien
  • Vermittlungstheorien
  • Methodologien
  • Bildende Kunst
  • Darstellende Künste
  • Projektplanung
  • Projektdurchführung  

Perspektiven

In folgenden Berufsbereichen können die Studierenden u.a. eine Tätigkeit aufnehmen:

  • Kultur- und Eventmanagement
  • Öffentliche und private Kulturträger
  • Fortbildungsbereich

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben