Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen?

Eine Freundin, die sich bereits vorher beworben hat und schon ihren Ausbildungsvertrag bei L.I.T. hatte, hat mich darauf hingewiesen, dass kurz vor Ausbildungsbeginn doch noch ein Platz für die Ausbildung zur Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung frei ist. Daraufhin habe ich mich per E-Mail beworben. Nach einer kurzen Zeit hatte ich auch schon mein Vorstellungsgespräch. 


Was hast du von deiner Ausbildung erwartet und haben sich deine Wünsche erfüllt?

Vor meiner Ausbildung habe ich erwartet, dass ich in den Abteilungen mit einbezogen werde und meine Arbeit wertgeschätzt wird. Außerdem habe ich mir gewünscht, dass ich Verantwortung trage und einen geregelten Arbeitstag habe. All dies ist in Erfüllung gegangen. 


Welche Aufgaben haben dir während deiner Ausbildung besonders viel Spaß gemacht? Gab es auch Dinge, die du nicht so gerne gemacht hast?

Besonders viel Spaß macht mir die Berechnung der Fahrzeugkosten. Hierbei konnte ich meine Kenntnisse, die ich bereits auf dem berufliche Gymnasium erlangen konnte, sehr gut einsetzen. Vor der Ausbildung fiel mir das Telefonieren sehr schwer bzw. ich habe es mir schwer gemacht. Doch an den ersten Tagen bekamen wir eine Schulung bezüglich des Telefonierens und somit hatte ich keine Probleme mehr damit. 


Wie hat man dich als Azubi behandelt? Hast du dich ausreichend betreut gefühlt?

Vom ersten Tag an wusste ich an wen ich mich wenden kann, wenn etwas sein sollte. Ich konnte jederzeit Fragen stellen und mir wurden die Fragen ausführlich beantwortet. 


Welche Tipps hast du für alle auf Lager, die sich auch für eine Ausbildung hier interessieren?

Wenn dir Planen, Organisieren und selbstständiges Arbeiten Spaß machen, dann machst du mit einer Ausbildung zur Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleitung bei uns nichts falsch. Hier lernst du viele neue Menschen aus verschiedenen Ländern kennen. 


Allgemeine Organisation der Ausbildung (Ablauf, Ansprechpartner, Aufgaben)

Einarbeitung in die Aufgaben und Betreuung

Arbeitsumfeld und Arbeitsatmosphäre

Entwicklungsmöglichkeiten im Ausbildungsbetrieb

L.I.T. Speditions GmbH-Logo

L.I.T. Speditions GmbH

26919 Brake (Niedersachsen, Deutschland)

Mal ehrlich, ein Leben ohne Logistik ist doch gar nicht möglich: Sei es die Butter im Kühlregal, das neueste Smartphone im Onlineshop oder das Fahrrad beim Händler um die Ecke... Logistik ist einfach überall! Kein Wunder also, dass die Branche in Deutschland der drittstärkste Wirtschaftssektor...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Mario - Ausbildung L.I.T. Speditions GmbH - Brake
Mario - Ausbildung L.I.T. Speditions GmbH - Brake

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen? Da ich aus der Region Wesermarsch komme, ist L.I.T. seit Jahren natürlich ein Begriff. Einige Freunde und Bekannte von mir haben hier auch in den unterschiedlichsten Bereichen ihre Ausbildung erfolgreich und zufrieden absolviert, was mich dazu...

Tessa - Ausbildung L.I.T. Speditions GmbH - Brake
Tessa - Ausbildung L.I.T. Speditions GmbH - Brake

Wie bist du an deinen Ausbildungsplatz gekommen? L.I.T. ist ein sehr bekanntes Unternehmen in der Wesermarsch. Wenn man darauf achtet, sieht man die LKW mit dem L.I.T. Logo sehr oft. Auf dem beruflichen Gymnasium habe ich den Zweig Wirtschaft gewählt, daher war klar ich werde auch meine Ausbildung...