Mara Nahrwold


Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?
Da ich momentan im zweiten Lehrjahr bin, übernehme ich schon etwas mehr Verantwortung im Unternehmen. Mir werden z.B. Leiterplatinen gegeben, die ich per Hand mit kleinen Bauteilen bestücken und verlöten muss. Außerdem durfte ich schon eigene Schaltpläne und Layouts konzipieren. Auf einer Messe durfte ich mein Unternehmen vorstellen, repräsentieren und Kunden akquirieren.

Was ist das Besondere an deinem Betrieb?
Wir sind ein kleineres Unternehmen mit etwa 70 Mitarbeitern und entwickeln alles in einem freundlichen und kompetenten Team von der Idee bis zum fertigen Produkt für In- und Ausland.

Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?
Ich war schon immer sehr technisch interessiert und war in meiner Schulzeit schon in einer Technik-AG. Mit meinem Bruder habe ich verschiedene Dinge repariert und habe die Fehler gesucht, auch wenn dies nicht so häufig gelang wie mir lieb war. Das versuche ich mir in meiner Ausbildung anzueignen. In meiner Abi Zeit habe ich außerdem meinen Mitschülern geholfen ihre Computer wieder auf Vordermann zu bringen und ihnen auch ein paar Tipps gegeben.

Welche Aufgaben gefallen dir besonders?
Besonders hat mir gefallen das ich mit meinem Mitazubi ein eigenes kleines Projekt ausarbeiten konnte. Wir mussten einen eigenen Tester entwickeln mit Schaltplan, Layout und einer eigenen Software. Genauso haben wir mit Hilfe unsere Platine selber gefräst und danach alles bestückt so dass wir am Ende den fertigen Tester in der Hand halten konnten.

Wie lange dauert deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich?
Meine Ausbildung dauert 3 ½ Jahre mit zwei Abschlussprüfungen. Eine kommt nach 1 ¾ Jahre, welche 40% zu der Gesamtnote gezählt wird und die andere kommt am Ende der Ausbildung, welche zu 60% dazu gezählt wird.

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?
Man sollte gute Mathe, Physik und Englischkenntnisse haben. Außerdem sollte man geduldig, aufmerksam sein und dazu noch viel Eigeninitiative und Spaß an der Technik besitzen.

Wie ist der Unterricht beim Bildungspartner (Berufsschule, FH, BA, ...) organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?
Ich habe Blockunterricht und gehe zum Leo-Sympher Berufskolleg, das heißt, dass ich alle zwei Monate für zwei Wochen in die Berufsschule gehe und dort den Theorieteil lerne. Man hat dort sogar die Möglichkeit seine Fachhochschulreife während der Ausbildung zu erwerben.

Die wichtigsten Fächer sind: - Elektrotechnik

  • Technische Physik
  • Informatik
  • Mathematik

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?
Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten nach der Ausbildung die man angehen kann. Man kann z.B. von der Firma übernommen werden und als Facharbeiter arbeiten oder zusätzlich studieren. Oder man macht nur sein Elektrotechnikstudium. Eine weitere Möglichkeit wäre es den staatlich geprüften Techniker oder Meister in Elektrotechnik zu machen.

Mir gefällt besonders

  1. Das Arbeitsklima
  2. Die Kollegen
  3. Eigene Projekte zu erstellen
Elektroniker für Geräte und Systeme (m/w/d)

Elektroniker für Geräte und Systeme (m/w/d)

Elektroniker für Geräte und Systeme planen und fertigen Geräte, durch die elektrische Ströme fließen, zum Beispiel medizintechnische Geräte und Bauteile in Fahrzeugen. Sie arbeiten auch im Kundendienst, wo sie Störungen in Geräten wie Telefonanlagen und Computern beheben.

Logo

a.p. microelectronic GmbH

32427 Minden (Nordrhein-Westfalen, Deutschland)

a.p. microelectronic ist ein Entwicklungs- und Produktionsunternehmen. Unsere Kunden kommen aus der Automotivebranche, Industrie und Medizintechnik. Mit ca. 70 Mitarbeitern entwickeln und fertigen wir seit 35 Jahren in Minden Elektroniken der Mess-, Steuer- und Regeltechnik für Kunden im In- und...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Adeela Kahn - Ausbildung Sparkasse Herford - Herford

Adeela Kahn - Ausbildung Sparkasse Herford - Herford

Hier bist du richtig. Startschuss für Ihre Karriere: eine Ausbildung bei der Sparkasse Herford Adeela Kahn ist seit 2019 Auszubildende bei der Sparkasse Herford Eine Entscheidung, die sie nie bereut hat. „Hier bin ich richtig“ – das hat sie sofort gespürt.

Mandy Powilleit - Ausbildung Sparkasse Herford - Herford

Mandy Powilleit - Ausbildung Sparkasse Herford - Herford

Wie sind Sie in Ihrer Berufswahl auf den Ausbildungsberuf „Bankkaufmann“ gekommen? - Durch mein Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen und Themen stand für mich bereits früh fest, dass ich einen kaufmännischen Beruf ausüben werde. Konkret auf den Beruf Bankkauffrau bin ich aber erst...