Laura Hoof – Studium Controlling & Consulting DATEV – Köln


Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?
Als Teil des Consulting Teams, übernehme ich viele verschiedene Aufgaben, wie zum Beispiel die Organisation von Arbeitskreisen, die Unterstützung von Kollegen bei der Vor- und Nachbearbeitung von Kundenterminen, usw. Zusätzlich unterstütze ich bei Benchmarking-Projekten und begleite Kollegen mit in den Außendienst.


Was ist das Besondere an deinem Betrieb?
Das Besondere ist, dass man mehrere Ansprechpartner hat, die man bei Fragen anschreiben kann. Außerdem ist das Arbeitsklima sehr angenehm und die Kollegen beziehen einen auch direkt von Anfang an mit ein, sodass man viele verschiedene Aufgaben erhält. Durch die Gleitzeit ist man an keine festen Zeiten gebunden und kann sich den Tag selber frei gestalten.


Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?
Da ich vorher schon auf einem Wirtschaftsgymansium gewesen war, hatte ich schon einige Einblicke in die Wirtschaft erhalten und wusste, dass mir die fachlichen Themen gefallen. Gerade der Umgang mit Formeln und Zahlen hatte mich immer am meisten begeistert.


Welche Aufgaben gefallen dir besonders?
Die Begleitung von Kollegen zu Kanzleiterminen ist sehr spannend, da jede Kanzlei anders aufgestellt ist und man immer wieder neue Einblicke erhält. Man gewinnt dabei Eindrücke über den Aufbau einer Kanzlei, die verschiedenen Beratungsthemen und das Berufsleben eines Consultants.


Wie lange dauert deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich?
Das duale Studium dauert drei Jahre und beinhaltet einen Wechsel zwischen Praxis- und Theoriephase alle drei Monate. Sollte man schon vorher eine Ausbildung oder ein Studium absolviert haben, kann man sich Prüfungsfächer, die inhaltlich übereinstimmen, unter bestimmten Voraussetzungen anerkennen lassen und wäre somit von den Vorlesungen und der Prüfung befreit.


Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?
Voraussetzung ist die allgemeine Hochschulreife und es wäre praktisch, wenn man schon wirtschaftliche Kenntnisse besitzt, jedoch ist dies kein Muss. Von der Erfahrung her, sollte man mathematische Grundlagen gut beherrschen und im Umgang mit Menschen offen und freundlich sein.


Wie ist der Unterricht beim Bildungspartner (Berufsschule, Hochschule) organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?
Über Moodle erhält man alle nötigen Unterlagen wie zum Beispiel den Vorlesungsplan und die Unterlagen. Üblicherweise hat man zwei Vorlesungen pro Tag, wobei die meisten Vorlesungen über vier Stunden gehen.

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?
Nach Abschluss des Studiums könnte ich entweder als Controller oder weiterhin als Consultant tätig werden.

Allgemeine Organisation der Ausbildung (Ablauf, Ansprechpartner, Aufgaben)

Einarbeitung in die Aufgaben und Betreuung

Umsetzung des Ausbildungsrahmenplans

Arbeitsumfeld und Arbeitsatmosphäre

Entwicklungsmöglichkeiten im Ausbildungsbetrieb

Mir gefällt besonders

  1. Arbeitsklima
  2. Verschiedensten Aufgabenbereiche
  3. Zukunftsperspektiven
DATEV eG-Logo

DATEV eG

90429 Nürnberg (Bayern, Deutschland)

Als Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte sowie deren Mandanten, gestaltet DATEV die IT-Welt von Morgen. Als innovatives Unternehmen suchen wir Menschen, die weit blicken, Sinnvolles kraftvoll umsetzen und die Zukunft der betriebswirtschaftlichen Finanzströme der...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Nils Hörling - Ausbildung Volksbank Nottuln eG - Nottuln

Nils Hörling - Ausbildung Volksbank Nottuln eG - Nottuln

"Die allerbeste Entscheidung." Hallo zusammen, mein Name ist Nils, ich bin 20 Jahre alt, wohne in Senden und arbeite seit August 2018 bei der Volksbank Nottuln eG. Meine zweieinhalbjährige Ausbildung zum Bankkaufmann habe ich im Januar 2021 beendet. In diesem Bericht möchte ich diese aufregende...