Anschreiben ja/nein? 
Manche Unternehmen verlangen kein Anschreiben mehr. Diese Info findest du auf deren Website. Entscheide dich im Zweifelsfall für ein Anschreiben, hebe darin deine Stärken hervor und mache damit auf deinen Lebenslauf neugierig.


Individueller Text:
 
Formuliere dein Anschreiben passend zur Stelle und für das Unternehmen. Verwende dafür (und für den Lebenslauf) ein frisches/modernes Layout. Beweise, dass du für den Job in Frage kommst indem du über deine Erfolge und Fakten sprichst wie z. B. konkrete Projekte, Auslandserfahrung, Fortbildungen. Vorlagen für Layouts oder Anregungen für Texte findest du im Internet.


Überzeugender Lebenslauf:
 
Nimm nur relevante Inhalte auf. Sei ehrlich bei allen Daten, die du angibst und vermeide zu grobe Angaben bei Qualifikationen, Beschäftigungszeiträumen, Berufserfahrung oder früheren Unternehmen. Schreibe deinen Lebenslauf positiv und erwähne Negatives (z. B. warum du entlassen wurdest), erst wenn du im Vorstellungsgespräch danach gefragt wirst. Gib persönliche Informationen, wie Hobbies, Ehrenamt usw. nur an, wenn diese relevant für den angestrebten Job sein könnten oder etwas über dich und deine Kompetenzen aussagen. Dein Lebenslauf sollte lückenlos, also mit allen Stationen in deinem Leben, sein und eine bis max. zwei Seiten umfassen.


Dein Online-Lebenslauf:
 
Wenn du deinen Lebenslauf im Internet hast (z. B. bei XING oder LinkedIn), solltest du Stichwörter verwenden, die in für dich interessanten Stellenanzeigen vorkommen. So findet dich ein Arbeitgeber einfacher und schneller.


Rechtschreibung:
 
Verlasse dich nicht auf die Rechtschreibprüfung, sondern prüfe den Text mehrfach und bitte Familie oder Freunde, ihn zu korrigieren.


Mit diesen Tipps klappt es auch mit deiner Bewerbung bei Wieland


Quellen:

  1. www.wieland-karriere.de/ (abgerufen am 23.3.2018)

Folgendes könnte dich auch interessieren


Arbeitgeber der Woche: Wieland-Werke AG

Alles begann mit einer Glocke. Vor rund 200 Jahren übernahm Firmengründer Philipp Jakob Wieland die Kunst- und Glockengießerei seines Onkels in Ulm. Heute produzieren die Wieland Werke weltweit mehr als hundert verschiedene Werkstoffe aus Kupfer. Ringe, Bänder, Stangen oder Rohre – alle Teile werden international an mehr als 40 Standorten gefertigt. Bänder und Drähte werden beispielsweise zur Stromweiterleitung in der Automobilbranche verwendet. Rohre aus Kupfer übertragen Wärme sehr gut und sind daher in Heizungen und Klimaanlagen zu finden. Über 6000 Mitarbeiter arbeiten und entwickeln derzeit Produkte für die Wieland Werke AG.

Was tun, wenn man den Ausbildungsplatz nicht antreten möchte?

Die Schule ist geschafft und das Abschlusszeugnis lässt auch nicht mehr lange auf sich warten. Gerade jetzt gehen einem viele Gedanken durch den Kopf, wie man die Zeit nach der Schule gestalten möchte. Hast du dich für einen Ausbildungsberuf entschieden, werden meist einige Bewerbungen verschickt, bevor eine Zusage dabei ist. Nach einer Zusage hast du jetzt aber das Luxusproblem, einen für dich noch passenderen Ausbildungsplatz bei einem anderen Unternehmen ergattert zu haben, weshalb du deinen zugesagten Ausbildungsvertrag gerne kurzfristig kündigen würdest. Wir zeigen dir, wie du vor Beginn einer Ausbildung vorgehen solltest, falls du dich spontan für ein anderes Unternehmen entscheidest.

Einstiegsmöglichkeiten bei OBI in Franken - deine Ausbildung

1972 öffnete der erste OBI Markt in Franken, genauer gesagt in Nürnberg Langwasser. In mehr als 40 Jahren Franchise Geschichte betreibt die Fürther Unternehmerfamilie Streng derzeit 15 OBI Märkte in der Metropolregion Nürnberg. Heute ist OBI unbestrittener Marktführer unter den fränkischen Bau- und Heimwerkerstätten und das beste kommt noch, sie suchen Nachwuchs im Bereich Handel und Logistik.