Anschreiben ja/nein? 
Manche Unternehmen verlangen kein Anschreiben mehr. Diese Info findest du auf deren Website. Entscheide dich im Zweifelsfall für ein Anschreiben, hebe darin deine Stärken hervor und mache damit auf deinen Lebenslauf neugierig.


Individueller Text:
 
Formuliere dein Anschreiben passend zur Stelle und für das Unternehmen. Verwende dafür (und für den Lebenslauf) ein frisches/modernes Layout. Beweise, dass du für den Job in Frage kommst indem du über deine Erfolge und Fakten sprichst wie z. B. konkrete Projekte, Auslandserfahrung, Fortbildungen. Vorlagen für Layouts oder Anregungen für Texte findest du im Internet.


Überzeugender Lebenslauf:
 
Nimm nur relevante Inhalte auf. Sei ehrlich bei allen Daten, die du angibst und vermeide zu grobe Angaben bei Qualifikationen, Beschäftigungszeiträumen, Berufserfahrung oder früheren Unternehmen. Schreibe deinen Lebenslauf positiv und erwähne Negatives (z. B. warum du entlassen wurdest), erst wenn du im Vorstellungsgespräch danach gefragt wirst. Gib persönliche Informationen, wie Hobbies, Ehrenamt usw. nur an, wenn diese relevant für den angestrebten Job sein könnten oder etwas über dich und deine Kompetenzen aussagen. Dein Lebenslauf sollte lückenlos, also mit allen Stationen in deinem Leben, sein und eine bis max. zwei Seiten umfassen.


Dein Online-Lebenslauf:
 
Wenn du deinen Lebenslauf im Internet hast (z. B. bei XING oder LinkedIn), solltest du Stichwörter verwenden, die in für dich interessanten Stellenanzeigen vorkommen. So findet dich ein Arbeitgeber einfacher und schneller.


Rechtschreibung:
 
Verlasse dich nicht auf die Rechtschreibprüfung, sondern prüfe den Text mehrfach und bitte Familie oder Freunde, ihn zu korrigieren.


Mit diesen Tipps klappt es auch mit deiner Bewerbung bei Wieland


Quellen:

  1. www.wieland-karriere.de/ (abgerufen am 23.3.2018)

Folgendes könnte dich auch interessieren


Ausbildung in der Pflege: Die neue generalistische Pflegeausbildung

Ausbildung in der Pflege: Die neue generalistische Pflegeausbildung

Tag für Tag kümmern sich Kinderkrankenschwestern, Altenpfleger und Krankenpfleger verantwortungsvoll um ihre großen und kleinen Patienten und leisten damit einen großartigen Beitrag für unsere Gesellschaft, was uns allen spätestens seit Corona bewusst geworden ist. Wer einen überaus wichtigen Beruf mit Zukunft sucht, sollte sich auf jeden Fall näher über die Ausbildung in der Pflege informieren. Seit 2020 gibt es nämlich die generalistische Pflegeausbildung, die dich bestens auf die Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege vorbereitet. Erfahre mehr, wie die Ausbildung in der Pflege jetzt aufgebaut ist und welche Vorteile sie dir bietet.

Studium und Ausbildung kombinieren: An der FOM Hochschule

Studium und Ausbildung kombinieren: An der FOM Hochschule

Ausbildung? Praktikum? Trainee-Programm? Volontariat? Oder doch ein Studium? An der FOM Hochschule geht beides: Mit der Kombination von Theorie und Praxis erwirbst du gleichzeitig akademisches Know-how und Praxiserfahrung und qualifizierst dich damit für eine spätere Fach- oder Führungslaufbahn. Mehr über deine dualen Studienmöglichkeiten an der FOM Hochschule stellen wir dir heute vor.

Good News während Corona

Good News während Corona

Corona kam wie eine Welle über uns herein, hat uns und unseren Alltag verändert und die ganze Welt lahmgelegt. Ein Virus, das Ende 2019 zuerst in China entdeckt wurde und sich im Februar 2020 rasant in Europa ausbreitete. Schulschließungen, Veranstaltungsabsagen, Engpässe beim Einkaufen im örtlichen Supermarkt – vor ein paar Wochen noch unvorstellbar. Und ganz plötzlich Realität.