Freie Ausbildungsplätze Sozialassistent (m/w/d) Frankfurt

25 Km
3 Stellen gefunden

Sozialassistent (m/w/d)

Logo Sozialassistent (m/w/d)
  • Ludwig Fresenius Schulen
  • Frankfurt, Deutschland
  • Premiumprofil

Beginn

01.08.2020

Anzeigen
  • BAföG-fähig
  • Staatliche Prüfung und Anerkennung
  • Vergünstigungen bei Weiterbildungen

AusbildungSozialassistent (m/w/d)

Logo Sozialassistent (m/w/d)
  • SRH Höhere Berufsfachschule für Sozialassistenz
  • Frankfurt, Deutschland
  • Premiumprofil

Beginn

01.08.2020

Anzeigen

AusbildungSozialassistent (m/w/d)

Logo Sozialassistent (m/w/d)
  • Ketteler-LaRoche-Schule
  • Oberursel, Deutschland

Beginn

01.08.2020

Anzeigen

Folgendes könnte dich auch interessieren


Wie man als Azubi „Nein“ sagen kann

Warst du als Azubi auch schon mal in einer Situation, in der du deinem Ausbilder gerne „Nein“ gesagt hättest? Hast du dich beim Ausführen von ausbildungsfremden Aufgaben ausgenutzt oder völlig fehl am Platz gefühlt? Tatsächlich werden oft ungeeignete oder unzulässige Dinge von Azubis erwartet. Mit unseren Tipps lernst du, wie du diese ablehnen kannst, welche Form von Aufgaben für dich zulässig sind und vor allem, wie du am besten eine ungeeignete Bitte zurückweist.

Technische Ausbildung 2020 gesucht? Freie Plätze bei Jungheinrich

Du magst es, so lange zu tüfteln und zu werkeln, bis die Dinge wieder laufen? Du bist in deinem Freundeskreis ein willkommener Helfer, sobald es um handwerkliche Aufgaben geht? Außerdem hast du Spaß am Umgang mit Menschen? Dann solltest du dich unbedingt näher über die Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker informieren. In diesem Beruf hast du nämlich einerseits viel mit Maschinen zu tun, andererseits hast du als Kundendiensttechniker auch Umgang mit verschiedenen Menschen.

Chance 2020 - Messe für Beruf und Karriere

Persönliche Kontakte zwischen potentiellen Auszubildenden und Fachkräften und Unternehmen sowie Personalverantwortlichen sind heute wichtiger denn je. Die Chance bringt all diese Akteure und sämtliche Bereiche unter dem Dach der Gießener Hessenhallen zusammen: Sie hilft Schülern, Umschülern, Studenten, Berufseinsteigern und Fachkräften bei der Findung ihrer beruflichen Zukunft. Über 200 Aussteller sind am 19. und 20. Januar vor Ort, um ihre Berufsperspektiven und freien Stellen vorzustellen. Das Messe-Motto „Zukunft selbst gestalten“ ist dabei Programm und Aufforderung zugleich.

Nach oben