Hochschule Bremerhaven

Produktionstechnologie (B. Eng.)

27568 Bremerhaven
2021
Studium

Produktionstechnologie (B. Eng.)

Globalisierung, Marktturbulenz und Kostendruck zwingen die Industrieunternehmen zur permanenten innovativen Anpassung ihrer Fabrik- und Produktionsstrukturen. In der heutigen Zeit ist die sichere Beherrschung der verschiedenartigen Produktionstechnologien für Unternehmen von besonderer Bedeutung. Der Begriff der „Industriellen Produktion“ umfasst hierbei alle erforderlichen Teilschritte zur Herstellung eines Produkts oder einer Dienstleistung. Hierzu zählen u. a. die Aufgabenbereiche der Konstruktion, Arbeitsplanung, Fertigung und Montage. Innerhalb unseres täglichen Gesellschaftsbilds finden sich unzählige Gegenstände („Produkte“) unterschiedlichster Form, Farbe und Beschaffenheit. Das Ziel moderner, produzierender Unternehmen ist es, derartige Produkte unter den Gesichtpunkten höchster Effizienz für das Unternehmen, die Menschen und die Umwelt herzustellen. Dies ist das Einsatzgebiet einer Ingenieurin oder eines Ingenieurs der Produktionstechnologie.

Studienaufbau

Der Bachelorstudiengang Produktionstechnologie umfasst sieben Semester. In den ersten drei Semestern werden grundlegende Kenntnisse der Mathematik, Physik, Technischen Mechanik, Werkstoff- und Elektrotechnik sowie Konstruktionslehre vermittelt. Auf diesem Grundlagenwissen baut das Fachstudium in den folgenden Semestern auf. Nach dem dritten Semester besteht für die Studierenden die Wahlmöglichkeit zwischen den zwei Studienrichtungen:

  • Fertigungstechnik
  • Mechatronik/ Automatisierungstechnik

Das im fünften Semester vorgesehene Praxissemester findet i.d.R. in einem produzierenden Industrieunternehmen statt. Ziel des Praxissemester ist es, das erlernte Wissen unter Praxisbedingungen anzuwenden und darüber hinaus Teamarbeit und Projektmanagement zu trainieren. Im siebten Semester bereitet eine weitere Praxisphase auf die Bachelorarbeit vor.

Projektarbeiten und Praxissemester

Innerhalb des siebensemestrigen Studiums der Produktionstechnologie sind verschiedene Projektarbeiten vorgesehen, die überwiegend in Kleingruppen durchzuführen sind. So ermöglicht beispielsweise ein fertigungsorientiertes Planspiel im Fach Maschinen- und Anlagenprojektierung die Anwendung des begleitend in der Vorlesung erworbenen Wissens in konkreten Fallbeispielen und fördert gleichzeitig die Teamfähigkeit der Studierenden. Im fünften Semester ist für die Studierenden ein Praxissemester im Umfang von 100 Arbeitstagen vorgesehen. Innerhalb dieses Studienabschnitts erhalten die Studierenden die Möglichkeit, bei einem produzierenden Unternehmen unter „Ingenieurbedingungen“ Problemstellungen der Unternehmen kennenzulernen und mit praxisrelevanten Hilfsmitteln zu lösen. Hierbei stehen den Studierenden jeweils ein Betreuer der Hochschule, als auch ein Mentor aus dem Unternehmen zur Seite.

Internationalität und Auslandsaufenthalt

Ingenieurinnen und Ingenieure der Produktionstechnologie sind sowohl auf dem nationalen als auch auf dem internationalen Arbeitsmarkt sehr gefragt. Das Fach Englisch ist in den ersten beiden Semestern fest in den Studienplan integriert und belegt die internationale Ausrichtung des Studienganges. Darüber hinaus besteht für die Studierenden die Möglichkeit, aus dem hochschulübergreifenden Katalog des „Studium Generale“ Wahlpflichtfächer mit internationaler Ausrichtung zu belegen, wie z. B. weitere Sprachen und internationale Austauschprogramme. Hierzu unterhält die Hochschule Bremerhaven Kooperationen u. a. zu Hochschulen in Frankreich, Spanien, Portugal, Griechenland, den Niederlanden und Großbritannien.
Studiengangsdetails:
  • Studiengebühren: 392,00 € / Semester
  • Voraussetzung: Fachhochschulreife
  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 7 Semester
  • Studienabschluss: Bachelor of Engineering
  • Referenz-Nr: AUBI-3667 (in der Bewerbung bitte angeben)
Bewerbungsunterlagen:
  • siehe Website
27568 Bremerhaven
Universitäten, Schulen und Hochschulen 24 Angebote am Standort

Studienberatung

0471/4823-556
E-Mail anzeigen