Mittelstandsökonomie

Abschluss
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
Büro und Verwaltung
 
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Der Erfolg des deutschen Mittelstands ist geprägt durch Unternehmen im Bereich Handel, Tourismus, Industrie, Handwerk und Dienstleistungen. Kleine und mittelgroße Unternehmen in Deutschland zählen zu den innovativsten in Europa. Aufgrund dieser Entwicklungen wurde der Bachelorstudiengang Mittelstandsökonomie konzipiert. Die Studierenden erwerben fundiertes Wissen über die Anforderungen von mittelständischen Unternehmen sowie umfangreiche betriebswirtschaftliche Kenntnisse. In Fächern wie Marketingmanagement, Personalmanagement, Kostenrechnung, Investitionsrechnung oder Finanzierungsrecht werden für alle Fach- und Führungsaufgaben im Mittelstand vorbereitet.


Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):
  • Mathematik
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Marketingmanagement
  • Personalmanagement
  • Informationsmanagement
  • Projektmanagement
  • Finanzmanagement
  • Kostenrechnung
  • Mikroökonomie
  • Makroökonomie
  • Finanzierung
  • Investitionsrechnung
  • Steuern
  • Unternehmensführung
  • Recht der Kaufleute
  • Finanzierungsrecht 

Perspektiven

In folgende Unternehmensbereiche mittelständischer Unternehmen steigen die Absolventen nach erfolgreichem Abschluss des Studiums u.a. ein:

  • Controlling
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Marketing
  • Personalwesen
  • Organisation
  • Logistik
  • Produktion

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben