Energie und Materialphysik

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Naturwissenschaft und Forschung
Technik
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium
 

Studieninhalte

Die Entwicklung neuer funktionaler Materialien für nachhaltige und effiziente Energietechnologien erfordert naturwissenschaftliche Grundlagenforschung durch qualifizierte Hochschulabsolventen. Aus diesem Grund wurde der Masterstudiengang Energie und Materialphysik konzipiert. Die Studierenden beschäftigen sich intensiv mit erneuerbaren Energiequellen sowie regenerativen Energietechnologien. Sie erforschen und kontrollieren chemische und physikalische Prozesse und setzen sich mit Brennstoffzellen, Photovoltaik sowie Batterien auseinander. Des Weiteren wird ihnen Wissen in Fächern wie Materialphysik und Materialchemie vermittelt. Insbesondere befassen sie sich mit Verfahren der Energiewandlung und -speicherung.

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):

  • Festkörperphysik
  • Festkörperkinetik
  • Festkörpersensoren
  • Halbleiter/ Halbleitergrenzflächen
  • Photovoltaik
  • Batteriesystemtechnik
  • Brennstoffzellen
  • Grenzflächen
  • Festkörperchemie
  • Chemische Energiespeicher
  • Chemische Energiesysteme
  • Batterien
  • Festkörpersensoren
  • Nanopartikel
  • Nanotechnologie
  • Nanomaterialien
  • Materialien für die Energietechnik
  • Photonik
  • Energie
  • Material
  • Umweltökonomie
  • Energieökonomie
  • Management
  • Projektmanagement
  • Energierecht
  • Personal- und Führungsorganisation

Perspektiven

Der Hauptarbeitsmarkt ergibt sich für Absolventinnen und Absolventen im Bereich Forschung und Entwicklung, beispielsweise in Universitäten oder in Forschungsinstituten. Darüber hinaus sind sie für vielseitige Tätigkeiten in Hochtechnologie- und energieorientierten Wachstumsbranchen qualifiziert.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben