Sophia

Sophia


Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich?
Alle Malerarbeiten, z. B. streichen, tapezieren, lackieren und noch vieles mehr.

Was ist das Besondere an deinem Betrieb?
Man hat die Möglichkeit immer mit den aktuellsten Produkten zu arbeiten und wird auch intern geschult. Bei Brillux lerne ich jeden Tag etwas Neues. Das ist sehr positiv, weil mir dadurch nie langweilig wird.

Warum hast du dich für diesen Ausbildungsberuf entschieden?
Schon früher habe ich meinen Eltern oft beim Renovieren geholfen und es hat mir viel Spaß gemacht. In der 9. Klasse habe ich ein dreiwöchiges Praktikum in einem Malerbetrieb in meinem Ort gemacht und ab da an wusste ich, dass ich gerne eine Ausbildung in diesem Bereich machen möchte.

Welche Aufgaben gefallen dir besonders?
Es gibt eigentlich keine Aufgaben, die mir besonders gut gefallen. Für mich zählt das Gesamtergebnis nach der Beendigung einer Baustelle, weil alle Aufgaben ihre Vor- und Nachteile haben. Im Sommer allerdings sind die Arbeiten draußen an der Fassade am Angenehmsten und Abwechslungsreichsten.

Wie lange dauert deine Ausbildung und unter welchen Voraussetzungen ist eine Verkürzung möglich?
Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre. Eine vorzeitige Zulassung zur Prüfung ist, bei entsprechender Leistung und nach Absprache mit dem Ausbilder, grundsätzlich möglich.

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen sollten für den Beruf vorhanden sein?
Man sollte ein gutes mathematisches Verständnis und räumliches Denkvermögen mitbringen, aber auch einen gewissen Sinn für Farben. Wie in jedem Beruf ist es selbstverständlich, dass man pünktlich, zuverlässig und teamfähig ist.

Wie ist der Unterricht an der Berufsschule organisiert und welche Fächer sind besonders wichtig?
Wir gehen je nach Lehrjahr ein bis zwei Tage pro Woche zur Berufsschule und haben dann 7 – 8 Stunden Unterricht. Zu den normalen Fächern wie Deutsch, Religion und Mathematik kommen noch Datenverarbeitung, Gestaltungslehre und Oberflächenbearbeitung und –instandhaltung hinzu.

Welche Perspektiven hast du nach der Ausbildung?
Nach meiner Ausbildung gibt es mehrere Möglichkeiten sich weiterzubilden. Man könnte beispielsweise seinen Meister oder Techniker machen aber auch ein Studium anhängen. Bei Brillux gibt es ebenfalls diverse Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten in denen man auch sehr gefördert wird.

Maler und Lackierer (m/w/d)

Maler und Lackierer gestalten Fassaden, Innenräume und historische Gebäude mit Farben, Tapeten und Lacken. Sie sanieren und schützen Gebäude, verschönern Räume und rekonstruieren und erhalten Kunstwerke.

Brillux-Logo-farbig

Brillux GmbH & Co. KG

48163 Münster (Nordrhein-Westfalen, Deutschland)

Brillux ist die Nummer 1 als Direktanbieter und Vollsortimenter mit über 12.000 Artikeln im Lack- und Farbenbereich in Deutschland. Als erfolgreiches Familienunternehmen legt Brillux großen Wert auf die Nachwuchsförderung, ein qualitativ hohes Ausbildungsniveau und ein vielseitiges...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


David - Ausbildung BASF SE - Ludwigshafen am Rhein

Hallo, ich bin David - Schön dich kennenzulernen - hier kannst du mehr über mich und meine Ausbildung bei BASF erfahren. - Wieso BASF?  - Aufgrund eines zuvor absolvierten Praktikums bei der BASF und über Kontakte bin ich zur BASF Coatings gekommen.

Marlon Bender - Ausbildung Design & Color GmbH - Aschheim

Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? - Meine Hauptaufgaben sind schleifen, spachteln, lackieren, streichen und lasieren auf verschiedenen Untergründen. Auch kann ich Tapezierarbeiten und Bodenbeschichtungen ausführen. Bei WDVS war ich auch schon oft dabei.

Diego Muzzi - Ausbildung Heinrich Schmid GmbH & Co. KG - Singen

Azubi zum Maler und Lackierer seit 2015 bei Heinrich Schmid Singen Diego, Hand aufs Herz, war die Entscheidung für die Ausbildung zum Maler und Lackierer rückblickend die Richtige? Ja, weil ich einfach gerne renoviere und gestalte. Es macht mir Freude zu sehen, dass ich Kunden glücklich machen...

Nach oben