Maximilian Klameth


Wie bist Du auf die Ausbildung zum Hörakustiker aufmerksam geworden?

Durch einen Bekannten, der ebenfalls als Hörakustiker bei HÖRGERÄTE SEIFERT arbeitet. Er hat mir von dem Beruf erzählt und mein Interesse geweckt. Nach einem Praktikum bei der Firma Seifert war ich mir dann sicher, dass dieser Beruf etwas für mich ist.

Warum hast Du Dich für eine Ausbildung bei HÖRGERÄTE SEIFERT entschieden?

Weil die Firma HÖRGERÄTE SEIFERT ein großes Unternehmen mit zahlreichen Filialen ist, die Mitarbeiter gleichzeitig aber einen familiären und freundlichen Umgang untereinander haben.

Welche Aufgaben als Hörakustiker gefallen Dir bisher am besten?

Das Anpassen der verschiedenen Hörsysteme, die Aufgabe auf jeden Kunden individuell einzugehen und mit ihm gemeinsam das perfekte Hörsystem zu finden.

Was erwartest Du Dir von Deiner Ausbildung?

Den Beruf des Hörakustikers zu erlernen und einen guten Abschluss meiner Ausbildung zu erreichen.

Erzähle uns ein wenig über den Alltag in der Berufsschule in Lübeck.

Man geht ganz normal im Blockunterricht zur Berufsschule – nur mit dem Unterschied, dass sämtliche Hörakustik-Auszubildende aus ganz Deutschland dort in Lübeck zusammentreffen. Man lernt und wohnt auf einem Campus.

Wie sind Deine Erfahrungen mit der Betreuung durch das SEIFERT-Ausbildungsteam?

Das SEIFERT-Ausbildungsteam macht eine super Arbeit. Durch Schulungen in den verschiedenen Arbeitsbereichen werden wir Azubis top auf die Zwischen- und Gesellenprüfung vorbereitet.

Kannst Du diejenigen, die sich für die Ausbildung zum/r Hörakustiker/in interessieren ein paar Tipps mit auf den Weg geben?

Die Ausbildung zum/r Hörakustiker/in ist sehr interessant und auch sehr vielseitig. Durch die verschiedenen Kunden- und Aufgabenbereiche wird es nie langweilig. Außerdem werden immer Auszubildende gesucht, da der Beruf noch nicht so bekannt ist. Wenn Du den Beruf interessant findest, gebe ich dir den Tipp, einfach mal ein Praktikum zu machen um einen tieferen Einblick zu bekommen.

�������f8qH

Hörakustiker (m/w/d)

Hörakustiker beraten und betreuen Menschen mit Hörstörungen. Dabei sind sie sehr einfühlsam und geduldig. Sie passen Hörgeräte individuell an und arbeiten sowohl handwerklich als auch kaufmännisch.

HÖRGERÄTE SEIFERT GmbH-Logo

HÖRGERÄTE SEIFERT GmbH

82152 Planegg (Bayern, Deutschland)

Ein starkes UnternehmenDie Firma HÖRGERÄTE SEIFERT wurde 1962 von Ewald Seifert in Ingolstadt gegründet. Damit ist sie eines der Pionierunternehmen des damals gerade neu entstehenden Handwerks der Hörakustik. Seitdem ist das Unternehmen kontinuierlich gewachsen.Neben dem erfolgreichen Arbeiten...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Maschinen- und Anlagenführer bei DUNI - Ausbildung DUNI - Bramsche

,,Die Einarbeitung bei DUNI war klasse. Am ersten Arbeitstag haben wir vieles über DUNI als Arbeitgeber erfahren und die anderen Azubis bei Teambuilding- Spielen kennengelernt.Wir wurden sehr freundlich empfangen. Der Teamspirit unter uns Azubis und unter den Kollegen ist wirklich gut.

Leon - Ausbildung GOLDBECK GmbH - Bielefeld

Welche Aufgaben übernimmst du hauptsächlich? - Ich durchlaufe verschiedene Abteilungen während meiner Ausbildung. Meistens bin ich etwa sechs bis acht Wochen in einem Bereich eingesetzt. Daher sind meine Aufgaben sehr vielfältig. Vom Schweißen und Schneiden über Bohren, Sägen und Schleifen...

Nach oben