Marco Schurwonn

Marco Schurwonn


3 Fragen an AOK-Azubi Marco Schurwonn


Was macht die Ausbildung bei der AOK besonders?

Wir Azubis sind an mehreren Standorten der Region unterwegs und lernen die unterschiedlichen Bereiche der Kranken- und Pflegeversicherung kennen. Das Fachwissen bekommen wir im AOK-Bildungszentrum in Untersteinbach vermittelt. Die Ausbildung ist damit sehr abwechslungsreich und kurzweilig.

Was gefällt Dir dabei am besten?

Es ist schön, Menschen beraten zu können und zu sehen, dass ich ihnen weiterhelfen kann. Das bereitet mir persönlich am meisten Freude.

Was zeichnet die AOK als Arbeitgeber aus?

Die angenehme Atmosphäre, die kollegiale Zusammenarbeit, die gute Betreuung und die individuelle Wertschätzung jedes Einzelnen. Die Ausbildung genießt bei der AOK einen hohen Stellenwert. Gleichzeitig ist es ein gutes Gefühl zu wissen, dass die AOK als Marktführer ein sicherer Arbeitgeber ist.


Durchstarten bei der AOK!


GESUNDNAH – hinter dem AOK-Slogan steckt die Botschaft:

Bei Gesundheitsfragen ist Individualität Trumpf! Unsere Kundenberater nehmen sich deswegen immer genügend Zeit für ein Gespräch von Mensch zu Mensch. Nur wer seinem Kunden ein offenes Ohr schenkt, kann dessen Bedürfnissen entsprechend und zur Situation passend die individuell beste Lösung finden.

Um diesem Anspruch auch in Zukunft gerecht zu werden, ist die AOK Ludwigsburg-Rems-Murr auf der Suche nach motivierten und hochqualifizierten Nachwuchskräften.
Ihnen stehen attraktive Ausbildungs- und Studienplätze zur Auswahl:

Junge Absolventen mit guter Mittlerer Reife können sich für eine Ausbildung zum/ zur Sozialversicherungsfachangestellten (Sofa) oder Kaufmann/-frau für Dialogmarketing (KfD) entscheiden. Mit Abitur gibt es die Möglichkeit, über ein duales Studium den Abschluss zur/m Bachelor of Arts „Soziale Arbeit im Gesundheitswesen“ zu erlangen.

Bei der Auswahl geeigneter Bewerber stehen vor allem Kommunikations- und Teamfähigkeit, eine schnelle Auffassungsgabe, eine hohe Lern- und Hilfsbereitschaft, ein gutes Gespür für Menschen, große Einsatzfreude sowie selbständiges Arbeiten im Fokus.

Die Gesundheitskasse bietet ihren Auszubildenden und Studierenden eine abwechslungsreiche und praxisorientierte Ausbildung mit persönlicher Betreuung. Wer danach Führungsverantwortung oder gehobene Aufgaben übernehmen möchte, kann bei einer Vielzahl an innerbetrieblichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten weiter an seiner Karriere feilen.

Übrigens: Beim „trendence Schülerbarometer“ belegt die AOK bei den bundesweiten Wunscharbeitgebern den Spitzenplatz unter allen Versicherungsunternehmen und über alle Branchen hinweg den 16. Rang!


Haben wir Ihr Interesse an einer Ausbildung oder einem dualen Studium bei der AOK Ludwigburg-Rems-Murr geweckt?

Ausbildungsleiterin Claudia Bader freut sich, von Ihnen zu hören!

Sie ist telefonisch unter (0 71 41) 1 36-3 58 oder per E-Mail an: claudia.bader@bw.aok.de erreichbar.

Weitere Infos gibt´s auch online unter aok-bw.de/karriere.

AOK - Ludwigsburg-Rems-Murr-Logo

AOK Ludwigsburg-Rems-Murr

71636 Ludwigsburg (Baden-Württemberg, Deutschland)

- Sie finden Gesundheit wichtig? Sie wollen gerne mit Menschen zu tun haben? Und Sie möchten einen Beruf ergreifen, dessen Sinn und Bedeutung Sie überzeugen? Dreimal "Ja" bedeutet: Sie haben beste Chancen, nach Abschluss Ihrer Schulausbildung bei der AOK Baden-Württemberg einen Einstieg ganz...

Diese Interviews könnten dich auch interessieren


Pia - Industriekauffrau - Ausbildung Nehlsen-Gruppe - Bremen

Pia - Industriekauffrau - Ausbildung Nehlsen-Gruppe - Bremen

Wo ist die Zeit nur geblieben? Vier Monate waren wir Auszubildende aus dem 1. Lehrjahr in unseren ersten Abteilungen und nun stand schon zum ersten Mal der Abteilungswechsel an. Erst einmal will ich euch aber noch etwas über meine erste Abteilung berichten, den Vertriebsaußendienst.

Violetta Baumbach - Ausbildung Nehlsen-Gruppe - Bremen

Violetta Baumbach - Ausbildung Nehlsen-Gruppe - Bremen

Hallo Ihr Lieben, unser erstes Lehrjahr neigt sich dem Ende zu und wir Leonie ( SPL), Ronja (BüM) und Violetta (IK) wollen euch an unseren Erlebnissen und Erfahrungen aus dem ersten Lehrjahr teilhaben lassen. Dazu beantworten wir getrennt voneinander ein paar Fragen.