Ausbildungsstart bei DEHN

DEHN bietet Jugendlichen hohe Standards während ihrer betrieblichen Ausbildung und leistet damit einen entscheidenden Beitrag zur Qualifizierung von Fachkräften. Davon profitieren die 145 Auszubildenden, die zur Belegschaft von DEHN und seinem Tochterunternehmen DEHN INSTATEC gehören. Zum 1. September starteten 37 Azubis: 20 von ihnen bei DEHN in elf technischen und kaufmännischen Berufen sowie 17 bei DEHN INSTATEC als Elektroniker Energie- und Gebäudetechnik und Informationselektroniker (m/w/d).  

„Die duale Berufsausbildung gehört bei DEHN seit Jahrzehnten zur Unternehmensphilosophie. Wir sehen eine hohe Verantwortung darin, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken und jungen Menschen das Know-how mit auf den Weg zu geben, das sie in einer modernen Arbeitswelt benötigen“, erklärt der Vorstandsvorsitzende Dr. Philipp Dehn. Das Unternehmen entwickle seine Standards in der Berufsausbildung stetig fort. „Es erfüllt uns mit Stolz, dass mit dem Gütesiegel 'BEST PLACE TO LEARN®' unser Engagement anerkannt und bestätigt wurde.“

Zur Auditierung nahmen aktuelle und ehemalige Auszubildende sowie Ausbilder an einer Befragung teil. Sieben Qualitätsbereiche wurden dabei unter die Lupe genommen. Das Siegel belegt unter anderem, dass DEHN die Nachwuchskräfte in einem professionellen Bewerbungsprozess auswählt und ihnen mit dem sogenannten DEHN-Starter-Programm ein schnelles Eingewöhnen bietet, dazu gehört beispielsweise sein Kennenlernfrühstück mit dem Vorstand. „Uns ist wichtig, dass sich die jungen Menschen von Beginn an gut bei uns aufgehoben fühlen. Schließlich beginnen sie einen neuen Lebensabschnitt, auf dem wir sie begleiten dürfen“, sagt Ausbildungsleiterin Anke Schröter.

Bei Azubiprojekten und durch aktives praktisches Mitarbeiten in den Fachabteilungen lernen die angehenden Fachkräfte in unterschiedlichen Teams zu arbeiten. Betreut werden sie von fachlich kompetenten und berufspädagogisch geschulten Ausbildern, eigenverantwortliches Arbeiten wird gefördert. So haben die Azubis zum Ende ihrer drei oder dreieinhalb Jahre andauernden Ausbildung alle vorgesehenen Kenntnisse und Fertigkeiten erlernt, um ihre Berufslaufbahn als Fachkraft fortzusetzen.


Wer sich für eine Ausbildung bei DEHN mit Start zum 1. September 2022 interessiert, ist herzlich zum Azubi-Infotag am 25. September eingeladen. Dort erfahren Interessierte alles zur Ausbildung bei DEHN, erhalten Einblicke in alle Ausbildungsberufe und können sich direkt für einen Praktikumsplatz anmelden.

Folgendes könnte Sie auch interessieren


Ausbildung im Fokus: Als Menschenbegleiter gemeinsam zum Erfolg

Ausbildung im Fokus: Als Menschenbegleiter gemeinsam zum Erfolg

Die Creditreform Herford Minden Dorff GmbH & Co. KG hat kürzlich die Rezertifizierung als BEST PLACE TO LEARN gemeistert. Bereits bei der ersten Zertifizierung erreichte das Unternehmen ein sehr gutes Ergebnis und schaffte es, sich noch einmal zu verbessern. Insbesondere die aktuellen Auszubildenden zeigen sich sehr zufrieden mit dem Unternehmen. Sabrina Schlömp, zuständig für die Mitarbeiterorganisation und Ansprechpartnerin für die Auszubildenden, gönnt uns einige Einblicke in das Ausbildungskonzept des Unternehmens.

Postbank Jugend-Digitalstudie: WhatsApp und YouTube am wichtigsten

Postbank Jugend-Digitalstudie: WhatsApp und YouTube am wichtigsten

Presseinformation der Postbank vom 30.08.2021. WhatsApp, YouTube und Instagram: So lautet die Reihenfolge der unter deutschen Jugendlichen meistgenutzten sozialen Netzwerke. Im Kommen ist TikTok, keine Plattform konnte im Vergleich zum Vorjahr so stark hinzugewinnen wie das Musikvideoportal. Dies sind Ergebnisse der repräsentativen Jugend-Digitalstudie der Postbank.

Recruiting Trends 2021

Recruiting Trends 2021

Den Wunschkandidaten für einen Ausbildungsplatz zu finden, ist in Zeiten des demografischen Wandels kein Zuckerschlecken mehr. Um als Unternehmen auf dem Bewerbermarkt erfolgreich mitspielen zu können, lohnt sich daher der Blick sowohl auf die Dauerbrenner als auch auf innovative Ansätze im Recruiting.