„Unter unserer neuen Initiative #Azubi2020 bündeln wir alle Aktivitäten, die jungen Menschen dabei helfen, ihren Übergang Schule-Beruf erfolgreich zu gestalten“, erklärt Christina Rau, Beraterin für Bewerber bei AUBI-plus. Diese Aktivitäten reichten von Unterstützung bei der ersten Orientierung und Berufswahl über die Ausbildungsplatzfindung und Bewerbung bis hin zu Einstellungstest und Vorstellungsgespräch. „Mit unserer Initiative #Azubi2020 decken wir den gesamten Prozess ab, ganz egal, wo der einzelne Schüler steht“, sagt Rau. 

Zum Start der Initiative wurde jetzt ein aufwendiger Relaunch des Ausbildungsportals www.aubi-plus.de durchgeführt: Neben einem übersichtlicheren Design wurde vor allem die Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz vereinfacht und die Suchmaschine um neue, nutzerorientierte Funktionen erweitert. Dank umfangreicherer Filtermöglichkeiten, einer interaktiven Karte zur Visualisierung der Umkreissuche und einer intuitiveren Bedienung auf dem Smartphone finden ausbildungsinteressierte Jugendliche nun bis zu 50 % schneller einen passenden Ausbildungsplatz. Rund 150.000 freie Ausbildungsplätze, Lehrstellen und duale Studienplätze sind derzeit bei AUBI-plus ausgeschrieben. 

„Der Übergang Schule-Beruf ist ein wichtiger Schritt für die Jugendlichen“, sagt Rau. „Deshalb haben wir als weitere Bestandteile der Initiative #Azubi2020 vorhandene Informationsangebote wie Wegweiser, Berufs-Check, Berufslexikon und Bewerbungsratgeber modernisiert und um interaktive Elemente und weitere Features ergänzt sowie ganz neue Inhalte für Studienzweifler, Studienabbrecher und Weiterbildungsinteressierte entwickelt.“

Download Pressemitteilung

#Azubi2020: Einfach zur Lehrstelle 2020 | AUBI-plus startet Initiative für einen erfolgreichen Übergang Schule-Beruf | Relaunch des Ausbildungsportals mit neuen Funktionen

Download Bild

AUBI-plus startet Initiative für einen erfolgreichen Übergang Schule-Beruf (Bild: AUBI-plus GmbH)

Folgendes könnte Sie auch interessieren


BIBB veröffentlicht Jahresbericht 2021

BIBB veröffentlicht Jahresbericht 2021

Pressemitteilung des BIBB vom 11.08.2022. Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat seinen Jahresbericht 2021 veröffentlicht. Er informiert über die wichtigsten Entwicklungen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung sowie über die Höhepunkte der Arbeit des BIBB im vergangenen Jahr. Bei der Veröffentlichung griff BIBB-Präsident Friedrich Hubert Esser u. a. das Thema Ausbildung vs. Studium auf. "Die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung kommt immer noch zu kurz", so sein Statement.

Vier junge Menschen starten bei AUBI-plus in den Beruf

Vier junge Menschen starten bei AUBI-plus in den Beruf

Hüllhorst, 5. August 2022. Ausbildungsbeginn für vier Nachwuchskräfte bei AUBI-plus: Ben Schnepel und Tim Luca Ahrens werden als Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung ausgebildet, Sören Niemann und Mike Siemonsmeier als Kaufmann für Büromanagement mit den Schwerpunkten Kundenberatung und Marketing. Das Familienunternehmen aus Hüllhorst versteht Ausbildung als Existenzsicherung.

Ausbildungsstart am 1. August mit neuen und geänderten Berufsbildern

Ausbildungsstart am 1. August mit neuen und geänderten Berufsbildern

Pressemitteilung des BIBB vom 28.07.2022. Am 1. August startet das neue Ausbildungsjahr 2022/2023. 14 neue beziehungsweise modernisierte duale Ausbildungsberufe gehen an den Start. Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt bleibt weiter angespannt. Noch immer sind zahlreiche Ausbildungsplätze unbesetzt. Dabei werden - ganz besonders im Handwerk - Fachkräfte händeringend gesucht.