Das Ausbildungsportal aubi-plus.de zählt zu Deutschlands Top-Karriereportalen 2021

AUBI-plus wurde als Top-Karriereportal 2021 ausgezeichnet. In der Gesamtbewertung bewerteten Personalverantwortliche das Online-Ausbildungsportal aubi-plus.de mit „gut“, die Kandidaten mit „sehr gut“. Beide Gruppen empfehlen AUBI-plus gerne weiter. Spezialisiert ist das Portal auf die Besetzung freier Ausbildungsplätze und dualer Studienplätze.

„Die erneute Auszeichnung mit dem Siegel ,Top-Karriereportal‘ zeigt, dass es uns gelingt, junge Menschen und Ausbildungsbetriebe zusammenzubringen und beide Seiten dies auch honorieren“, freut sich Firmeninhaber Heiko Köstring. „Die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Leistungen für unsere Zielgruppen und unseres Ausbildungsportals zahlt sich aus!“

Die Ausbildungsplatzangebote auf aubi-plus.de stammen von Ausbildungsbetrieben aller Größen und Branchen aus allen Regionen Deutschlands und dem DACH-Raum. Neben der AUBI-plus-Suchmaschine stehen Schülerinnen und Schülern viele Tipps, Tricks und Tools für einen optimalen Berufsstart zur Verfügung, wie beispielsweise Berufs-Check und -Lexikon zur besseren Berufsorientierung, der Bewerbungs-Check für perfekte Bewerbungsunterlagen und die Bewerberdatenbank, um von interessierten Ausbildungsbetrieben gefunden und angesprochen zu werden. Abgerundet wird das Angebot für junge Menschen durch eine WhatsApp-Beratung und den hauseignen Podcast AUBI-talk. 

FOCUS-Business und Statista veröffentlichen Bestenliste

Einmal im Jahr veröffentlicht FOCUS-Business Listen mit Deutschlands Top-Karriereportalen und Top-Personaldienstleistern. Die Listen basieren auf Befragungen von Kandidaten, Personalverantwortlichen und Personaldienstleistern. Durchgeführt wird die Umfrage von Statista. Bewertet werden die Internet-Seite, die Suchergebnisse, die Weiterempfehlungsquote sowie die Bekanntheit.

Folgendes könnte Sie auch interessieren


Verantwortungsübernahme von Anfang an fördern

Verantwortungsübernahme von Anfang an fördern

Verantwortung übernehmen – was bedeutet das eigentlich? In der betrieblichen Ausbildung in erster Linie, dass die Azubis selbstständig Entscheidungen treffen und Konsequenzen tragen können. Aus dieser Verantwortung lernen sie, mit bestimmten Situationen umzugehen und entwickeln sich sowohl persönlich als auch fachlich weiter. Der Artikel zeigt, wie Sie als Ausbilderin bzw. Ausbilder Ihre Nachwuchskräfte in dieser Entwicklung unterstützen können.

Ausbildung im Fokus: Moderne Ausstattung und kompetente Ausbilder

Ausbildung im Fokus: Moderne Ausstattung und kompetente Ausbilder

Vor Kurzem wurde die REINTJES GmbH erfolgreich mit dem Gütesiegel BEST PLACE TO LEARN® ausgezeichnet. Das Maschinenbauunternehmen hat seinen Hauptsitz in Hameln und stellt maritime Getriebe für den weltweiten Markt her. Regelmäßig werden junge Menschen in kaufmännischen, gewerblich-technischen, IT- und Ingenieurberufen ausgebildet. Wir fragten Jona Schwinge (Leiter Personal), Evelyn Röthig (Ausbildungskoordination) und Anita Holland (Arbeitgebermarketing), was das Zertifizierungsverfahren für die Ausbildungsarbeit bei REINTJES bedeutet und was die Beteiligten daraus mitnehmen.

Qualifizierung des Ausbildungspersonals modernisieren

Qualifizierung des Ausbildungspersonals modernisieren

Pressemitteilung des BIBB vom 04.10.2021: Das BIBB empfiehlt in einer neuen Studie, die Qualifizierung des Ausbildungspersonals zu modernisieren. So sollte die Ausbilder-Eignungsverordnung beibehalten, aber durch neue Angebote ergänzt, die Ausbildung angepasst sowie Prüfungsmethoden und -praxis weiterentwickelt werden.