Arbeitszeiten in der Ausbildung

„Das Wertvollste im Leben ist die Zeit. Leben heißt, mit der Zeit richtig umgehen!“

In dem Ausbildungsvertrag, den du vor Beginn deiner Ausbildung unterschreibst, sind neben vielen anderen Dingen auch deine Arbeitszeiten festgehalten. Als Arbeitszeit bezeichnet man die Zeit, die ein Azubi oder Mitarbeiter mit seiner Tätigkeit im Betrieb verbringt. Dabei ist es egal, ob es sich um Vollzeit, Teilzeit, Schichtarbeit oder flexible Arbeitszeiten handelt. Ruhepausen zählen selbstverständlich nicht als Arbeitszeit! In der Regel hast du die gleichen Arbeitszeiten wie deine Kollegen, wie beispielsweise 40 Stunden pro Woche mit einer Kernarbeitszeit von 8:00 bis 17:00 Uhr, montags bis freitags. Allerdings gibt es für Azubis einige Sonderregelungen, wie beispielsweise die Freistellung für den Besuch der Berufsschule und für die Teilnahme an Prüfungen. Außerdem gelten für Jugendliche unter 18 Jahren andere Bestimmungen der Arbeitszeiten als für Volljährige.


Weiterführende Informationen


Rechtsgrundlagen


Weitere wichtige Vertragsinhalte deines Ausbildungsvertrages


Techniker Krankenkasse