„Das Wertvollste im Leben ist die Zeit. Leben heißt, mit der Zeit richtig umgehen!“

- Bruce Lee

In dem Ausbildungsvertrag, den du vor Beginn deiner Ausbildung unterschreibst, sind neben vielen anderen Dingen auch deine Arbeitszeiten festgehalten. Als Arbeitszeit bezeichnet man die Zeit, die ein Azubi oder Mitarbeiter mit seiner Tätigkeit im Betrieb verbringt. Dabei ist es egal, ob es sich um Vollzeit, Teilzeit, Schichtarbeit oder flexible Arbeitszeiten handelt. Ruhepausen zählen selbstverständlich nicht als Arbeitszeit! In der Regel hast du die gleichen Arbeitszeiten wie deine Kollegen, wie beispielsweise 40 Stunden pro Woche mit einer Kernarbeitszeit von 8:00 bis 17:00 Uhr, montags bis freitags. Allerdings gibt es für Azubis einige Sonderregelungen, wie beispielsweise die Freistellung für den Besuch der Berufsschule und für die Teilnahme an Prüfungen. Außerdem gelten für Jugendliche unter 18 Jahren andere Bestimmungen der Arbeitszeiten als für Volljährige.

Weiterführende Informationen

Rechtsgrundlagen

Weitere wichtige Vertragsinhalte deines Ausbildungsvertrages

Folgendes könnte dich auch interessieren


Schülerpraktikum in der Kita: Lukas berichtet über seine Erfahrungen

Nach wie vor sind Männer, die als Kindergärtner arbeiten, eine Seltenheit. Gerade einmal etwas mehr als 5% der Erzieher sind männlich. Der 15-jährige Lukas hat sich in diesen von Frauen dominierten Beruf gewagt und sein Schülerpraktikum in einer Kindertageseinrichtung absolviert. Im Interview haben wir ihn nach seinen Erfahrungen gefragt.

Ausbildung ohne Schulabschluss - das sind deine Möglichkeiten

Deine Eltern haben dir bestimmt während der Schulzeit gesagt, dass du dich in der Schule anstrengen musst, denn ein guter Schulabschluss ist die Voraussetzung für einen gelungenen Karrierestart. Auch wenn du es vielleicht nicht wahrhaben möchtest, so ganz Unrecht hatten sie mit dieser Aussage nicht. Denn ohne Schulabschluss ist es definitiv schwerer, einen Ausbildungsplatz zu finden! Mit der Höhe deines Schulabschlusses steigt auch die Chance auf einen erfolgreichen Ausbildungsweg, allerdings gilt: Nichts ist unmöglich!

BAUHAUS - Karriere beim Profi für Werkstatt, Haus und Garten

Du suchst nach dem gewissen Etwas für deine Zukunft? Dann bietet dir BAUHAUS mit dem Ausbildungs- und Nachwuchsführungskräfteprogramm, die passende Lösung. Mit einer überdurchschnittlichen Vergütung, vielen spannenden Workshops und Schulungen, einer persönlichen Förderung und intensiver Betreuung sowie einer unbefristeten Übernahme bei guten Leistungen.

Nach oben