Universität Erfurt

Katholische Theologie - grundständiger Magister für 2020

99089 Erfurt
2020
Studium

Theologie zu studieren bedeutet, sich intensiv mit Grundlagen der Kultur und den Quellen des eigenen Glaubens auseinanderzusetzen. Der Magister-Studiengang Katholische Theologie als grundständiger zehn-semestriger Studiengang (d.h. nicht auf einen Bachelor-Studiengang aufbauend) bietet dafür eine wissen­schaftliche Ausbildung in der gesamten Breite des Fachs und innerhalb eines weiten geistes-, kultur- und sozialwissenschaftlichen Horizonts. Das Studium vermittelt umfassendes Fachwissen in biblischer, historischer, systematischer und praktischer Theologie. Durch Schwerpunktsetzung qualifizieren sich die Studierenden für eine seelsorgerische, kulturelle oder soziale Tätigkeit in Kirche oder Gesellschaft.

Aufbau des Studiums

Bei dem Magister-Studiengang handelt es sich um ein Ein-Fach-Studium. Die Regelstudienzeit beträgt zehn Semester, davon entfallen auf die Orientierungsphase zwei Semester, auf die Qualifizierungsphase vier Semester und auf die Magister-Phase vier Semester. Der Studiengang gliedert sich in Module, die aus verschiedenen Lern- und Prüfungseinheiten bestehen.

Ziel der Orientierungsphase ist die Einführung in die vier Fachbereiche: Biblische Theologie, Historische Theologie, Systematische Theologie einschließlich der Einführung in die philosophischen Grundlagen der Theologie sowie Praktischen Theologie. Ziel der Qualifizierungsphase ist die Vermittlung zentraler Themen des christlichen Glaubens und Lebens in theologischer Reflexion. Entscheidend ist dabei das Zusammenwirken der verschiedenen theologischen Disziplinen.

In der Magister-Phase werden die bisherigen Fähigkeiten und Kenntnisse ausgeweitet und schwerpunktmäßig vertieft. Zu den möglichen Schwerpunkten zählen: Altes Testament, Neues Testament, Alte Kirchen­geschichte, Mittlere und Neuere Kirchengeschichte, Philosophie, Christliche Sozialethik, Dogmatik, Fundamental­theologie, Moraltheologie, Kirchenrecht, Li­tur­giewissenschaft sowie Re­ligions­päda­gogik/Pastoral­theologie. Die Magister-Phase wird mit der Magister-Arbeit im Schwerpunkt­bereich und der Magister-Prüfung abgeschlossen.



Bewerbung

Informationen über Bewerbungsfristen und Bewerbungsmodalitäten, Zulassung, Einschreibung unter: www.uni-erfurt.de/bewerbung

Bewerben Sie sich für das Wintersemester jeweils vom 1. Juni bis 30. September.



Zugangsvoraussetzungen

Als Zugangsvoraussetzung gilt die allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife bzw. eine vergleichbare Vorbildung.

Sprachanforderungen

Im Magister-Studiengang sind folgende Sprachkenntnisse nachzuweisen:
  • Latein: Latinum bzw. ein dem Latinum vergleichbarer Abschluss,
  • Griechisch: Graecum bzw. ein dem Graecum vergleichbarer Abschluss,
  • Hebräisch: einfache Grundkenntnisse, gegebenenfalls Hebraicum.

Sollten die erforderlichen Sprachkenntnisse und Abschlüsse noch nicht vorhanden sein, können diese während des Studiums erworben werden. Die Anerkennung vorhandener Sprachabschlüsse, eine individuelle Beratung und Unterstützung erfolgen durch die Lektorate für Alte Sprachen und Althebräisch.


Karriere und Zukunft

Der Magister-Studiengang bereitet sowohl auf eine weitere wissenschaftliche Qualifikation als auch auf eine nichtwissenschaftliche berufliche Tätigkeit in Kirche und Gesellschaft vor, z.B. pastorale Arbeit und Verkündigung im Rahmen einer kirchlichen Anstellung, theologische Arbeit in den Medien und im Bildungsbereich etc. Durch das breite Themen- und Methodenspektrum des Studiums und seine klare Praxis­anbindung ergeben sich darüber hinaus Be­schäftigungs­mög­lichkeiten in vielen Bereichen von Kultur, Erziehung und sozialem Handeln.

Eine Zusammenfassung der Tätigkeitsfelder unserer Absolventen:

Außerhalb des kirchlichen Dienstes:

  • Landtagsabgeordneter, Büroleiter eines Bundestagsabgeordneten/Oberbürgermeisters, Mitarbeiter eines Landesministeriums
  • Sachbearbeiter Pressestelle, Zeitungs-/Hörfunkredakteur, Journalist, PR-Berater, Pressereferent, Buchhändler
  • Bibliothekar, Mitarbeiter/Koordinator in Stiftungen
  • Kommunale Wohnungsverwaltung, Mitarbeiter im Sozialamt
  • Personalchef/Abteilungsleiter/Geschäftsleiter

Im kirchlichen Dienst:

  • Kardinal, Bischof, Priester, evangelische und altkatholische Pfarrer, Pastoralassistent/in
  • Seelsorger für die Polizei, Klinik, das Gefängnis, die Hochschule, Schule und Familie
  • theologischer Mitarbeiter in einer Hochschulgemeinde oder Gemeindereferent/in
  • Leiter eines Bildungshauses/Familienzentrums/Weiterbildungseinrichtung
  • Religionslehrer, Schulleiter oder Dozent
  • Referent in einem Ordinariat o.a. kirchlicher Behörde
  • Beauftragte für Sekten- und Weltanschauungsfragen
  • Kirchenmusiker
  • Domführer

Weiterführung

Zur Vertiefung wird das Studienprogramm „Theologie intensiv“ angeboten.
Zusätzliche Qualifikationen sind über ein Zweitstudium möglich. An den Magister Theologiae können ein Lizentiat oder eine Promotion angeschlossen werden.
Studiengangsdetails:
  • Studiengebühren: 269.67€ pro Semester
  • Voraussetzung: Abgeschlossenes Studium
  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 10 Semester
  • Studienabschluss: Magister
  • Referenz-Nr: AUBI-2139 (in der Bewerbung bitte angeben)
Bewerbungsunterlagen:
  • siehe Website

Universität Erfurt

99089 Erfurt
Universitäten, Schulen und Hochschulen 47 Angebote am Standort

Allgemeine Studienberatung

+49 361 737 5100
E-Mail anzeigen