European Studies (Verwaltungswissenschaften)

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Sprachen
Kultur und Geist
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Der Bachelorstudiengang European Studies (Verwaltungswissenschaften) ist grenzübergreifend. Zentrales Thema ist die Gesamtheit des Europäischen Integrationsprozesses, wobei der Schwerpunkt auf den politikwissenschaftlichen Aspekt des Integrationsprozesses gelegt wird. Der Studiengang ist fachübergreifend ausgelegt, um der großen Vielfältigkeit Europas gerecht zu werden und behandelt zusätzlich Inhalte aus den Verwaltungswissenschaften. Er vermittelt den Studierenden breit gefächerte interkulturelle Kompetenzen, um sie möglichst effektiv auf ein internationales Berufsfeld vorzubereiten.

Inhalte:

  • Politologie
  • Recht
  • Wirtschaft 
  • Soziologie 
  • Europäische Union
  • Internationale Beziehungen
  • Entwicklungshilfe
  • Menschenrechte
  • Sicherheit und internationaler Handel 
  • Internationale Organisationen 
  • Asylpolitik
  • Terrorismus
  • Umwelt

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs European Studies (Verwaltungswissenschaften) sind nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms bestens auf Tätigkeiten in einem europäischen oder internationalen Umfeld vorbereitet. Besonders im Zuge der zunehmenden Globalisierung sind sie gefragte Bewerber für viele Organisationen.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Ministerien
  • Behörden
  • staatliche und nicht-staatliche Organisationen
  • Verbände mit europäischer oder internationaler Ausrichtung
  • private Unternehmen mit europäischem Bezug

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben