Erneut stellte sich die Select GmbH dem bundesweiten Wettbewerb BEST PLACE TO LEARN und erhielt zum dritten Mal in Folge das begehrte Gütesiegel für Ausbildungsbetriebe aufgrund herausragender Leistung in der innerbetrieblichen Ausbildung und Nachwuchsförderung.

Im Jahr 2021 konnte das inhabergeführte Personaldienstleistungsunternehmen sein Ergebnis im Vergleich zu den vorherigen Auszeichnungen in allen sieben Qualitätsbereichen verbessern und erhielt als erstes zertifiziertes BEST PLACE TO LEARN-Unternehmen das Prädikat „Exzellent“ mit 1.205 Punkten von möglichen 1.295 Punkten.

Die berufliche Ausbildung hat bei der Select GmbH mit Sitz in Bruchsal einen großen Stellenwert. Seit Gründung im Jahr 1994 wurden 64 Nachwuchskräfte in mittlerweile sechs Ausbildungsberufen von Select in allen acht Standorten Nordbadens ausgebildet.

Elf Auszubildende befinden sich derzeit in der Ausbildung, seit 2012 haben sich elf Studentinnen der Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Dienstleistungsmanagement für eine duale Ausbildung bei dem inhabergeführten Personaldienstleistungsunternehmen entschlossen. Mit einer Übernahmequote von 95 Prozent starten nahezu alle Auszubildenden bei Select ins Berufsleben mit sehr guten Karriereperspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Nachwuchskräfte bei Select tragen den Titel „Rohdiamant“ auf ihrer Visitenkarte und werden auch so behandelt: Durch gezieltes Talentmanagement und individuelle Förderung übernehmen die Azubis und Studenten schnell Verantwortung und entwickeln sich im Laufe ihrer Ausbildung zum wertvollen Leistungsträger mit ganz persönlichem Feinschliff.

Wie gut das bei den Auszubildenden ankommt, zeigt beispielhaft einer von vielen Kommentaren im Rahmen des Qualitätscheck BEST PLACE TO LEARN: „Von Beginn an bekommt man ein hohes Maß an Vertrauen und Verantwortung geschenkt. Genau das motiviert einen noch mehr dazu, das Beste aus seiner Ausbildung heraus zu holen. Jeder ist willkommen und darf seinen Charakter entfalten und seine Persönlichkeit in das Unternehmen einbringen. Das Wohl und die Weiterentwicklung der Auszubildenden stehen immer an erster Stelle!“

Als erstes Unternehmen seit Einführung des modifizierten Qualitätsmodells erreicht die Select GmbH das Prädikat „Exzellent“ bei BEST PLACE TO LEARN. Besondere Stärken liegen in der Rekrutierung und Ausbildungsbegleitung anhand von individuellen Potenzialanalysen, durch die die jungen Leute ihre Stärken und Talente erkennen und zeigen können.

Außerdem wird die gelebte Willkommens- und Integrationskultur bei Select geschätzt: Die Auszubildenden fühlen sich Select sehr verbunden, zeigen große Einsatzfreude und entwickeln eine hohe Bereitschaft, Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen. Auf dem Deutschen Ausbildungsforum 2021 gibt Select-Ausbildungsleiterin Fabienne Bauer mit dem Webinar „Vom Rohdiamanten zum außergewöhnlichen Brillanten“ spannende Einblicke in den Ausbildungsalltag bei Select.

„Die Ausbildung unseres Nachwuchses ist bei Select eine Herzensangelegenheit“, so Christoph Bangas, selbst ehemaliger Azubi und nun als Chief Executive Director in der Geschäftsleitung verantwortlich für Personal. „Diese tolle Auszeichnung ist für uns ein großer Ansporn, die betriebliche Ausbildung in unserer zukunftsweisenden Branche weiterhin so attraktiv für junge Leute zu gestalten.“

Folgendes könnte Sie auch interessieren


Deutscher B2B-Award 2020/21 für AUBI-plus

Deutscher B2B-Award 2020/21 für AUBI-plus

Hüllhorst, 17. Februar 2021 – Die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) hat Deutschlands beste Dienstleister im B2B-Bereich veröffentlicht. Wie zufrieden sind die Kunden? Wie sind ihre Erfahrungen mit dem Kundenservice? Wie passend finden sie die Leistung im Verhältnis zum geforderten Preis? Diese Fragen waren Gegenstand der Studie „Deutscher B2B-Award 2020/21“. Für Kundenservice und Preis-Leistungs-Verhältnis bekam AUBI-plus das Urteil „herausragend“.

Duale Ausbildung: Was wollen Jugendliche und Ausbilder?

Duale Ausbildung: Was wollen Jugendliche und Ausbilder?

Hüllhorst/Solingen, 19. Januar 2021 – Was ist Schülerinnen und Schülern bei einer Ausbildung wichtig? Was wünschen sich junge Menschen von ihren Ausbildern? Was können Ausbildungsbetriebe besser machen? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert regelmäßig die doppelperspektivische Studie Azubi-Recruiting Trends. Bis Ende März können Schüler, Bewerber, Azubis und Ausbildungsverantwortliche an der Online-Umfrage teilnehmen.

New Normal in der Ausbildung? – Remote Recruiting

New Normal in der Ausbildung? – Remote Recruiting

Schon vor Corona ist die Digitalisierung von Recruitingprozessen ein zentrales Thema gewesen. Dennoch war und ist die konkrete Umsetzung in vielen Unternehmen eine Herausforderung. Durch den weltweiten Ausbruch von COVID-19 sind Ausbildungsbetriebe jetzt jedoch darauf angewiesen, ihre etablierten Strukturen und Abläufe für das Recruiting digital anzupassen und auf „new normal“ umzustellen. Corona gilt als der Beschleuniger dieser Entwicklung.