Aufgrund des anhaltenden demographischen Wandels haben viele Ausbildungsunternehmen mit sinkenden Bewerberzahlen zu kämpfen. Auch die zunehmende Komplexität der Ausbildungsinhalte, welche beispielweise durch die Digitalisierung verursacht wird, trägt zu der Unstimmigkeit zwischen Angebot und Nachfrage auf dem Ausbildungsmarkt bei. Um ambitionierten Schulabgängern auf Unternehmen mit besonders guter Ausbildungsqualität hinzuweisen, wurde das Gütesiegel "Best Place to Learn" entwickelt. Durch einen umfangreichen Fragenkatalog, der sowohl von aktuellen als auch ehemaligen Auszubildenden und Ausbildungsbeauftragten beantwortet werden muss, werden die Ausbildungsstandards in den Betrieben ermittelt. Bei Erreichen der Vorgaben werden die Unternehmen mit dem mittlerweile deutschlandweit anerkanntem Siegel ausgezeichnet.

Bereits 2014 nahmen die Stadtwerke Neumünster (SWN) erfolgreich an der Ausbildungsqualitäts-Überprüfung teil, nun haben sie die drei Jahre gültige Zertifizierung erneuern lassen. Wie Tino Schmelzle berichtet, gebe es derzeit keine Schwierigkeiten für die Stadtwerke, ihre Ausbildungsplätze zu besetzen. Das Siegel sei aber eine gute Orientierungshilfe für Schulabgänger und deren Eltern, um den richtigen Ausbildungsbetrieb zu finden. "Außerdem zeigt uns das regelmäßige Audit auch Verbesserungspotenziale innerhalb unserer Ausbildung auf. Nur indem wir stetig an uns arbeiten, können wir weiterhin eine zukunftsfähige und somit attraktive Ausbildung anbieten", erklärt der SWN-Geschäftsführer weiter.

Besonders gut konnten die Stadtwerke bei dem Kriterium "Soziale Integration" punkten. Wie SWN-Ausbildungsleiterin Erna Husser berichtet, bereite der Betrieb den Azubis einen sanften Einstieg: "Direkt zum Start der Ausbildung machen wir einen Info-Tag, an dem wir gemeinsam das ganze Unternehmen erkunden." Nach Besichtigung des Kraftwerks und Besuch der Deponie in Wittorf sehen die Azubis auch hinter die Kulissen des Bad am Stadtwald sowie des SWN-Verkehr Betriebshofes und bekommen so direkt einen Einblick in alle Geschäftsfelder des Unternehmens." Des Weiteren machen wir zu Beginn jedes Ausbildungsjahres eine Azubi-Fahrt mit allen 50 Auszubildenden. Dort lernen sich die neuen Arbeitskollegen kennen und knüpfen erste soziale Kontakte im Unternehmen", führt Erna Husser aus. Ebenfalls gut abgeschnitten hat SWN bei den Punkten Wertschätzung der Azubis durch Mitarbeiter sowie Teamfähigkeit und autonomes Handeln. Wie Auszubildende der Stadtwerke in der Umfrage berichteten, erfahren sie zum einen große Unterstützung durch ihre Ausbilder, zum anderen wird ihnen auch ein großes Maß an Eigenverantwortung und Selbstständigkeit zugesprochen.

SWN bildet derzeit 42 Auszubildende im Alter von 17 bis 29 Jahren in zehn Berufen und zwei dualen Studiengängen aus. Weitere Informationen zu den Ausbildungen, wie Inhalt, Dauer und Voraussetzungen unter www.swn.net/ausbildung. Für 2018 sind noch Ausbildungsplätze bei SWN frei, zu finden sind diese unter www.swn.net/Stellenausschreibung.

Folgendes könnte dich auch interessieren


Werde GOLDBECKer/in – dein Karriereeinstieg in der Baubranche

Bei der GOLDBECK GmbH hast du zahlreiche Möglichkeiten, deine Karriere zu starten. Ob zunächst mit einem Praktikum oder einer Ausbildung bzw. einem dualen Studium – bei GOLDBECK stehen dir viele Wege offen. Das Unternehmen aus der Baubranche ist auch im europäischen Ausland tätig, sodass du später auch internationale Erfahrungen sammeln kannst.

Konflikte am Arbeitsplatz – das Verhalten gegenüber Vorgesetzten

Wie auch im Privatleben können in einem Ausbildungsbetrieb Konflikte zwischen Arbeitskollegen entstehen. Beispielsweise kann es passieren, dass sich Meinungsverschiedenheiten zwischen dir und deinem Ausbilder zu einer großen Diskussion entwickeln und ihr euch gewaltig streitet. Solche Ereignisse wirken sich natürlich negativ auf die Konzentration, besonders aber auf die Motivation eines Azubis aus. Du befindest dich aktuell in einer solchen Situation und bist verzweifelt, da du nicht weißt, was du dagegen tun kannst? Unsere Tipps verraten dir, wie du Konfliktsituationen in Zukunft aus dem Weg gehen oder einen bereits bestehenden Streit klären kannst.

Trainee-Programme: Was ist ein Trainee?

Wenn du aktuell studierst, dich vielleicht sogar in der Endphase deines Studiums befindest und dich bereits nach möglichen Jobs für Absolventen umgeschaut hast, wirst du sicherlich schon über den Begriff Trainee-Programm gestolpert sein. Wir erklären dir, was ein Trainee ist, wie die Programme aufgebaut sind und wie dein Trainee-Gehalt aussieht.

Nach oben