Fahrzeugtechniker/-in - staatlich geprüft

TÜV Rheinland Schule
Otto-Schmerbach-Str. 19
09117 Chemnitz (Standort auf Karte anzeigen)
http://www.tuv.com/schule-chemnitz
Unternehmensprofil
Typ
Berufsbezogen

Veranstaltungsform
Vollzeit

Zielgruppe


Qualifikationsziel


Zulassungsvoraussetzung zur Prüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife sind

  • der mittlere Schulabschluss 
  • ein mindestens sechsjähriger fortlaufender Unterricht an einer allgemeinbildenden Schule im Fach Englisch (oder gleichwertiger Nachweis)
  • der Besuch der Zusatzausbildung Fachhochschulreife


Studienbegleitend kann der Abschluss als Sachverständiger für Kfz-Schäden und -bewertung (TÜV) oder auch als Qualitätsbeauftragter (TÜV) erworben werden.


Staatlich anerkannter Abschluss

  • Staatlich geprüfter Techniker für Fahrzeugtechnik
  • Staatlich geprüfte Technikerin für Fahrzeugtechnik

Beide mit Zusatzausbildung Fachhochschulreife


Inhalte


Kraftfahrzeugtechniker sind für den Einsatz im mittleren Management in der Industrie sowie in Reparatur- und Servicewerkstätten oder im Kraftfahrzeughandel qualifiziert. Sie besitzen hohe fachliche, methodische und soziale Kompetenzen für die Lösung komplexer Aufgabenstellungen und können Mitarbeiter führen und motivieren.


Staatlich geprüfter Techniker für Fahrzeugtechnik (m/w)


Beginn: 13.08.2018

Berufsübergreifender Bereich:

  • Deutsch, Englisch, Mathematik, Wirtschafts- und Sozialpolitik

Berufsbezogener Bereich:

  • Montage mechanischer Baugruppen analysieren und bewerten
  •  Funktionen elektrischer, elektronischer, pneumatischer und hydraulischer Baugruppen erfassen, vergleichen und optimieren
  • Geschäftsprozesse steuern
  • Betrieblichen Leistungprozess gestalten
  • Technische Informationen in einer Fremdsprache erfassen und weitergeben
  • Fahrzeugkomponenten und -baugruppen herstellen
  • Instandhaltungsprozesse gestalten und überwachen
  • Diagnosevorgänge konzipieren und Daten auswerten
  • Fahrzeugkomponenten nach Beanspruchung und Qualitätsstandards auslegen
  • Mechatronische Systeme entwickeln
  • Projektarbeit (Technikerarbeit)

Wahlbereich:

  • Ausbildung der Ausbilder HWK
  • Ausbildung der Ausbilder IHK

Mit der zu erstellenden Technikerarbeit lösen die Fachschülerinnen und Fachschüler gemeinsam mit Unternehmen der Branche eine praxisbezogene Problemstellung. Im Rahmen des fachlichen Gespräches präsentieren sie Kernpunkte und Lösungen ihrer Projektarbeit.

In Verbindung mit der Fachschulausbildung und der "Zusatzausbildung Fachhochschulreife" besteht die Möglichkeit die Fachhochschulreife im Fachbereich Technik zu erwerben. Die Prüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife beinhaltet Unterricht im Fach Mathematik im zweiten Ausbildungsjahr, der mit einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen wird.


Voraussetzungen


Voraussetzungen für die Zulassung

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung im gewerblich-technischen Bereich und
  • eine mindestens einjährige Tätigkeit in einem einschlägigen Beruf

Sollten Sie Ihren Berufsabschluss nicht in der Liste wiederfinden, sprechen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gern. Liste der Zugangsberufe (PDF, 25 KB)


Zulassungsvoraussetzung zur Prüfung zum Erwerb der Fachhochschulreife sind

  • der mittlere Schulabschluss
  • ein mindestens sechsjähriger fortlaufender Unterricht an einer allgemeinbildenden Schule im Fach Englisch (oder gleichwertiger Nachweis)
  • der Besuch der Zusatzausbildung Fachhochschulreif

Ausbildungsbeginn und Dauer

  • Start ist am 13. August in Chemnitz.
  • Die Qualifizierung dauert 2 Jahre in Vollzeit.

Finanzielles zur Berufsausbildung

Ihre Schulleitung vor Ort informiert Sie gern persönlich.


Besonderheiten


Aussichten für Absolventen

Unsere Absolventen arbeiten in der Industrie direkt in der Entwicklung von Fahrzeugen oder Baugruppen bzw. in der Fertigung. In Service- und Reparaturwerkstätten sind sie im kaufmännischen oder logistischen Bereich oder auch in der Kundenberatung tätig, im Kfz-Handel als Ein- oder Verkäufer, Fuhrparkleiter oder Kundenberater.

Möglich ist auch eine Tätigkeit auf selbstständiger Basis.


Vorkurs zur Technikerausbildung

Der Vorkurs bereitet auf den Besuch der Fachschule für Technik, bspw. in den Fachrichtungen Fahrzeugtechnik oder Maschinentechnik, vor. Es werden Grundlagen aus der Mittelschule und der Berufsausbildung vermittelt bzw. reaktiviert. Informationen und Anmeldung (PDF, 166 KB)

Inhalte

In den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Physik und Elektrotechnik wird Grundlagenwissen aus dem Besuch der Mittelschule bzw. Berufsschule aufgearbeitet und reaktiviert und erleichtert somit den Einstieg in die Qualifizierung zum Techniker bzw. zur Technikerin.

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Englisch
  • Elektrotechnik
  • Physik

Abschluss

  • Teilnahmebescheinigung von TÜV Rheinland Bildungswerk gGmbH.

Weitere Informationen zur Weiterbildung



Anmeldung


TÜV Rheinland Schule
Stichwort: AUBI-plus
Herrn Wilfried Conrad
Otto-Schmerbach-Str. 19
09117 Chemnitz
Deutschland

Wichtiger Bestandteil deines Bewerbungsanschreibens ist die Angabe der Quelle des Angebotes - beziehe dich auf das Ausbildungsportal AUBI-plus.

Kontakt


Herr Wilfried Conrad
E-Mail schreiben
0371 808036-51

Techniker Krankenkasse