Logo - Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Julius-Maximilians-Universität Würzburg Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Mensch-Computer-Systeme

97070 Würzburg
2020
Studium

Mensch-Computer-Systeme (Bachelor)

Der Bachelor-Studiengang Mensch-Computer-Systeme ist stark interdisziplinär angelegt. In den ersten Semestern werden Grundlagen aus Informatik und Psychologie sowie spezielle Kenntnisse aus dem Bereich "Human Factors" vermittelt. Unter anderem lernen die Studierenden Methoden des Software-Engineerings und der empirischen Evaluation von Systemen kennen.

Der gesamte Umfang der Studiengangs setzt sich aus klassischen Lehrveranstaltungen, Projektarbeiten in Kleingruppen und Praktika zusammen. So knüpfen Studierende beispielsweise in einem berufsqualifizierenden Praktikum erste Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern, z.B. in der Verkehrswissenschaft oder bei der Gestaltung von E-Learning-Systemen.

In den ersten Semestern lernen die Studierenden die Grundlagen der Ergonomie, Psychologie, Programmierung und statistischen Datenauswertung kennen; in den höheren Semestern wählen sie zunehmend eigene Schwerpunkte aus einer Vielzahl von spezialisierten Angeboten aus den Kernbereichen der Mensch-Computer-Interaktion.

Ausführliche Informationen zum Studium finden auf den Seiten des Instituts.

Der Studiengang ist deutschlandweit einzigartig; Sie können ein vergleichbares Fach nur noch an der Universität Hamburg, dort aber in einer anderen Gewichtung der Teilgebiete, studieren.

Berufsfelder/-aussichten

Absolventen des Studiengangs Mensch-Computer-Systeme arbeiten in der freien Wirtschaft wie auch in Forschungsorganisationen an der Gestaltung benutzungsfreundlicher Technik. Die Arbeit erfolgt oft in interdisziplinären Projektteams mit Informatikern, Psychologen, Designern, Ingenieuren und Betriebswissenschaftlern. Wie die Anwendungsfelder sind die Berufsbezeichnungen vielfältig und lauten z.B. Usability Engineer, User Researcher, User Interface Konzepter, Information Architect, User Experience Engineer, Game Interface Designer / Architect oder Human Factors Consultant. Typische Aufgaben umfassen die Analyse und Spezifikation von Benutzeranforderungen an technische Systeme, die Konzeption und Umsetzung von Benutzungsschnittstellen sowie deren Überprüfung durch Tests. Absolventen arbeiten in Usability- oder User-Experience-Abteilungen großer Unternehmen, in kleinen Agenturen oder selbständig als Berater. Die Arbeitsmarktlage ist sehr gut, denn die Benutzungsfreundlichkeit ist bereits zu einem zentralen Produktmerkmal für Konsum- und Investitionsgüter geworden. Unter anderem ist das an den Mitgliederzahlen des Berufsverbandes der deutschen Usability Professionals Association (UPA) abzulesen, die sich allein in den letzten fünf Jahren verdoppelt haben.

Studiengangsdetails:
  • Studiengang: Mensch-Computer-Systeme Mensch-Computer-Systeme
  • Studiengebühren: siehe Website
  • Voraussetzung: Allgemeine Hochschulreife
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Studienabschluss: Bachelor of Science
  • Referenz-Nr: AUBI-5640 (in der Bewerbung bitte angeben)
Bewerbungsunterlagen:
  • siehe Website
Bewerbungsmöglichkeiten:
  • Online-Formular

Julius-Maximilians-Universität Würzburg

97070 Würzburg
Universitäten, Schulen und Hochschulen 149 Stellen am Standort

Zentrale Studienberatung

+49 (0) 931 3183183
E-Mail anzeigen
Nach oben