Hochschule Trier

Lebensmitteltechnologie (B.Eng)

54293 Trier
2020
Studium
Der Bachelorstudiengang Lebensmitteltechnologie (B.Eng.) vermittelt auf naturwissenschaftlicher und ingenieurwissenschaftlicher Grundlage eine anwendungsorientierte Ausbildung im Bereich der Lebensmittelherstellung.

Im Verlauf des Studiums werden Fähigkeiten erworben, aus geeigneter Rohware verkaufsfähige Lebensmittel mit definierter Qualität unter Beachtung technologischer, ernährungsphysiologischer, ökologischer und ökonomischer Aspekte zu entwickeln, herzustellen und zu vertreiben.

Das Vorpraktikum im Bachelorstudiengang Lebensmitteltechnologie entfällt.


Worum geht es in diesem Studiengang

Leitidee des Studienganges ist die Vermittlung von Kompetenzen zur sicheren und kostengünstigen Versorgung mit Lebensmitteln - eine Aufgabe von herausragender volkswirtschaftlicher und gesundheitspolitischer Bedeutung. Das Bachelor-Studium der Lebensmitteltechnologie soll das Wissen für eine sichere und rationelle Lebensmittelproduktion und -vermarktung erschließen und den Studierenden vermitteln. Dabei werden die Aspekte einer verlässlichen Rohstoffversorgung und der beherrschten Qualität selbstverständlich berücksichtigt. Dies erfordert umfassend ausgebildete Fach- und Führungskräfte, die die immer stärkere Vernetzung der oben genannten Aspekte überblicken und in planvolles Handeln sowie ggf. kurzfristiges Krisenmanagement umsetzen.

Kompetenzen und Fertigkeiten

Die Absolventen haben ihr Schulwissen um spezielle Aspekte der Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften und Wirtschaftswissenschaften erweitert. Sie kombinieren die Erkenntnisse aus diesen Grundlagen. Sie verfügen über vertieftes Wissen in den Grundoperationen der Lebensmittelverarbeitung und Lebensmitteltechnologie. Sie sind in der Lage, ihr Wissen selbständig zu vertiefen und auszuweiten. Auf dieser Basis verstehen sie die komplexen Prozesse der Lebensmittelproduktion, können sie gezielt auswählen und verbessern, sowie deren Auswirkungen auf die Qualität der Lebensmittel beurteilen. Die Absolventen sind in der Lage ihre Arbeitsergebnisse wissenschaftliche zu begründen, verständlich darzustellen und überzeugend vorzutragen.

Das Studium vermittelt berufsbefähigende Basis- und Schlüsselqualifikationen für eine Ingenieurstätigkeit in der Lebensmittelwirtschaft, um eine zuverlässige und rationelle Versorgung mit Lebensmitteln sicherzustellen.

Die Absolventen sind für die Aufgaben in allen Bereichen der Lebensmittelwirtschaft, z.B. Produktentwicklung, Lebensmittelproduktion, Qualitätsmanagement, Marketing, einsetzbar. Ein darüber hinaus gehender Profilanspruch wird nicht erhoben.


Studiengangsdetails:
  • Studiengebühren: keine
  • Voraussetzung: Allgemeine Hochschulreife Fachhochschulreife oder besonderer Zugang für beruflich Qualifizierte (Fachhochschulreife oder besonderer Zugang für beruflich Qualifizierte)
  • Studienbeginn: regulär im Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 7 Semester
  • Studienabschluss: Bachelor of Engineering
  • Referenz-Nr: AUBI-6556 (in der Bewerbung bitte angeben)
  • PDF-Download: Studiengangsflyer
  • Bewerbungsunterlagen:
    • siehe Website

    Hochschule Trier

    54293 Trier
    Universitäten, Schulen und Hochschulen 43 Angebote am Standort

    Allgemeine Studienberatung

    +49 (0) 651 8103-335
    E-Mail anzeigen