Hochschule Hannover

Lebensmittel­verpackungs­technologie (B.Eng.)

30539 Hannover
2020
Studium

Lebensmittel­verpackungs­technologie (LMV)

Fällt Ihnen zu Verpackungen auch zuerst Abfall und Müll ein? Oder denken Sie interdisziplinär?

Die Recyclingfähigkeit von Verpackungen ist nur ein Aspekt von vielen, die im Studiengang Lebensmittelverpackungstechnologie betrachtet werden. Daneben müssen Verpackungen weitere Anforderungen erfüllen. Sie sollen das Lebensmittel vor Qualitätsverlust schützen, sie sollen auf das Produkt aufmerksam machen und die Verbraucher informieren und sie sollen ein bequemes Handling ermöglichen. Im Studium erhalten Sie das erforderliche praktische und wissenschaftliche Know-How, um Verpackungen zu konzipieren und auszuwählen, die diesen vielfältigen Anforderungen gerecht werden. Ebenso vielfältig sind die Studieninhalte und das spätere Berufsfeld. Sie beschäftigen sich mit naturwissenschaftlichen und technischen Fragestellungen, mit der Automation und Logistik von Verpackungsprozessen und der ökonomischen Bewertung. Und schließlich ist beim Design von Verpackungen Ihre Kreativität gefragt.

Ziele und Inhalte

Ziel des Studiums ist die Vermittlung von Fähigkeiten auf den Gebieten der Packstoffe, der Abfülltechnologie, der Naturwissenschaften (Mathematik, Informatik, Physik, Chemie, Mikrobiologie), der Technik (Verfahrenstechnik, Konstruktion, Projektmanagement, u.s.w.) sowie der Wirtschaftswissenschaften (Betriebswirtschaftslehre, Personalführung) und den Grundlagen des Designs. Es werden Ihnen die für Ihre Berufstätigkeit erforderlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden anwendungsorientiert so vermittelt, dass sie auf wissenschaftlicher Grundlage methodisch und selbständig jederzeit weitere Erkenntnisse erarbeiten und diese anwendungsbezogen einsetzen können. Im Studium werden die für die betriebliche Praxis notwendigen Methoden und das Fachwissen anwendungsorientiert vermittelt. Didaktisch setzen wir eine Mischung aus seminaristischem Unterricht, Übungen, Fallstudien und Praktika ein.

In das Studium integrierte Projekte und die Praxisphase haben das Ziel, studiengangs- und fächerübergreifendes Denken sowie soziale Kompetenz zu fördern. Das Studium befähigt, bereits erworbenes Wissen selbständig zu erweitern und problemorientiert in die Praxis umzusetzen. Die Absolventen sind in der Lage, ihre Kenntnisse auf Problemstellungen aus der Unternehmenspraxis zu übertragen und Lösungen für diese Probleme zu finden.

Studienablauf

Das Studium gliedert sich in zwei Studienabschnitte. Im 1. Studienabschnitt, der das 1. + 2. Semester umfasst, werden die natur-, ingenieur- und betriebswirtschaftlichen Grundlagen vermittelt. Im 2. Studienabschnitt, der sich über das 3. - 7. Semester erstreckt, vermitteln wir Ihnen fachspezifische und spezielle theoretische und praktische Kenntnisse. In das Studium integriert sind eine Praxisphase und eine Projektarbeit im 5. Sem. Optional können Sie auch ein auswärtiges Studiensemester absolvieren. Eine weitere Praxisphase und die daran anschließende Bachelorarbeit bilden das Abschluss-Semester. Die Praxisphasen können Sie in nationalen oder internationalen Unternehmen absolvieren. Ein Auslandsaufenthalt lässt sich also problemlos in das Studium integrieren.
Studiengangsdetails:
  • Studiengebühren: siehe Website
  • Voraussetzung: Fachhochschulreife allgemeine Hochschulreife, Hochschulzugangsberechtigung (allgemeine Hochschulreife, Hochschulzugangsberechtigung)
  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 7 Semester
  • Studienabschluss: Bachelor of Engineering
  • Referenz-Nr: AUBI-4224 (in der Bewerbung bitte angeben)
Bewerbungsunterlagen:
  • siehe Website

Hochschule Hannover

30539 Hannover
Universitäten, Schulen und Hochschulen 70 Angebote am Standort
 Service Center

Service Center

Akademische Angelegenheiten
+49 511 9296 8888
E-Mail anzeigen