Hochschule Bremen

Soziale Arbeit Dual B.A.

28199 Bremen
2020
Studium

Studienstart trotz Corona? Aber sicher!

Studieren an der Hochschule Bremen? Na klar, denn auch in Zeiten von Corona ist das sicher!

Bewerbungsfrist: 01.07. - 20.08.2020
Start des Wintersemesters 2020/21: 01.09.2020
Start der Lehrveranstaltungen: 02.11.2020

Weitere Informationen zur Bewerbung und zum Studium in Zeiten von Corona findest du hier.


Soziale Arbeit (‚Sozialarbeit’ und ‚Sozialpädagogik’) ist einer der klassischen Berufe, in denen mit Menschen gearbeitet wird. Sie fordert eine hohe zwischenmenschliche Kompetenz und verfügt national wie international über ihre eigenen Netzwerke und Kooperationen sowie über eine Vielzahl möglicher Handlungsfelder.
Die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in Deutschland und der Welt zwingen die Soziale Arbeit zu Reaktionen. Sie muss ihr Selbstbild im veränderten gesellschaftlichen Umfeld fortlaufend neu bestimmen.
Ethische Aspekte und eigene fachliche Professionalität müssen gegen Kostendruck und Funktionalität bestimmt und behauptet werden.

Der Studiengang Soziale Arbeit Dual an der HSB orientiert sich in seiner Gestaltung an der internationalen Definition Sozialer Arbeit der International Federation of Social Work
(http://ifsw.org/get-involved/global-definition-of-social-work/),
nach der Soziale Arbeit als praxisbasierte Profession und akademische Disziplin sozialen Zusammenhalt und Entwicklung fördert, sozialen Wandel, die Ermächtigung und die Befreiung von Menschen unterstützt, sowie den Prinzipien der Sozialen Gerechtigkeit, den Menschenrechten, der gemeinschaftlichen Verantwortung und der Anerkennung der Vielfalt von Menschen verpflichtet ist. Auf vielfältige Quellen gestützt befähigt Soziale Arbeit Menschen, mit den Herausforderungen des Lebens umgehen zu können und Wohlbefinden erreichen zu können.

Eine Betonung ethischer Grundlagen Sozialer Arbeit, die Achtung vor der Unterschiedlichkeit der Menschen und der Vielfalt des Lebens sind grundlegend Ausdruck unseres Verständnisses von Sozialer Arbeit. In diesem Sinne streben wir einen umfassenden professionellen Kompetenzerwerb entsprechend des Qualifikationsrahmens Soziale Arbeit an. Unsere Absolventinnen und Absolventen können optimal mit ihren Klientinnen und Klienten arbeiten.

Der Studiengang pflegt den aktiven Dialog mit der Praxis in Bremen und der Region und baut ihn weiter aus. Veranstaltungen an der Hochschule und intensive Kontakte sind Ausdruck erfolgreicher Kooperation. International verfügt der Studiengang über gute Netzwerke, die u.a. über Auslandspraktika, gegenseitige Lehrhospitationen und Veranstaltungen wie die “International University Week” mit Leben gefüllt werden.

Der Studiengang Soziale Arbeit Dual ist – wie der vorhandene reguläre Bachelorstudiengang Soziale Arbeit – angelegt als generalistischer Studiengang, der kompetenzorientiert auf der Grundlage des Qualifikationsrahmens Soziale Arbeit professionelle Fachlichkeit und Berufsethik als Maßstab der Ausbildung sieht. Dabei ist der duale Studiengang Soziale Arbeit als praxisintegrierender Studiengang konzipiert, bei dem die Kooperationspartner_innen sowohl die Studienkosten als auch eine Absicherung des Lebensunterhalts der Studierenden garantieren.
Die Studierenden besuchen gemeinsam mit den Studierenden des regulären Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit die Mehrzahl der Lehrveranstaltungen. Nach 7 Semestern erhalten die Studierenden den ersten berufsqualifizierenden Abschluss Bachelor of Arts.

Berufsaussichten
Sofern die haushaltsrechtlichen Voraussetzungen zum Ende des Studiums vorliegen, ist bei erfolgreichem Abschluss eine Übernahme in den bremischen öffentlichen Dienst vorgesehen.
Tätigkeitsbeschreibung:

  • Soziale Einzelfallhilfe
  • Gruppenarbeit
  • Gemeinwesenarbeit
  • Familienarbeit
  • Bildungs- und Erziehungsarbeit
  • Beratung
  • Sozialmanagement
  • Case Management

Tätigkeitsbereiche:
Der Studiengang Soziale Arbeit befähigt mit seiner generalistischen Ausprägung grundsätzlich zur Arbeit in allen Bereichen Sozialer Arbeit, wie zum Beispiel:

  • Sozial-, Jugend- und Gesundheitsämter
  • Freizeiteinrichtungen
  • Offene Kinder- und Jugendarbeit
  • Jugendverbandsarbeit
  • Schulsozialarbeit
  • Behinderteneinrichtungen
  • Beratungsstellen
  • Stadtteil- und Sozialraumarbeit
  • Sozialplanung
  • Soziale Dienste der Justiz
  • ambulante und stationäre Altenarbeit
  • Sucht- und Drogenberatung
  • Betriebliche Sozialberatung
  • Psychiatrie
  • Frauen- und Mädchenarbeit, Jungenarbeit
  • Sozialdienst im Krankenhaus
  • Arbeit mit Wohnungslosen
  • Flüchtlingsarbeit
  • Kinder- und Jugendhilfe

    Sofern die haushaltsrechtlichen Voraussetzungen zum Ende des Studiums vorliegen, ist bei erfolgreichem Abschluss eine Übernahme in den bremischen öffentlichen Dienst vorgesehen.
Studiengangsdetails:
  • Studiengebühren: siehe Website
  • Voraussetzung: Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder Einstufungsprüfung/Sonderzulassung (oder Fachhochschulreife oder Einstufungsprüfung/Sonderzulassung)
  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 7 Semester
  • Studienabschluss: Bachelor of Arts
  • Referenz-Nr: AUBI-9732 (in der Bewerbung bitte angeben)
  • PDF-Download: Studiengangsflyer
  • Bewerbungsunterlagen:
    • siehe Website

    Hochschule Bremen

    28199 Bremen
    Universitäten, Schulen und Hochschulen 69 Angebote am Standort

    Frau Marion Nordenholt

    +49 (0)421 5905 2355
    E-Mail anzeigen