60486 Frankfurt
2022
Studium

M.Sc. Wirtschaftspsychologie

Der Master-Studiengang M.Sc. Wirtschaftspsychologie wendet sich an Absolventinnen und Absolventen von Psychologie-Studiengängen und ist auch für Quereinsteiger:innen aus sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Studienrichtungen offen (Details unter Zulassungsvoraussetzungen). Der Studiengang vermittelt vertiefte wirtschaftspsychologische Kenntnisse, die auf dem von scharfer Konkurrenz um ökonomische Ressourcen, Aufmerksamkeit oder berufliche Talente geprägten Markt immer wichtiger werden. Im Zentrum des Studiums stehen

  • die Analyse und Gestaltung personal- und organisationspsychologischer Prozesse,
  • die Gestaltung von Kundenbeziehungen unter den Bedingungen des digitalen Wandels und
  • die psychologische Erklärung von ökonomischen Entscheidungs- oder Innovationsprozessen.

Die Studierenden erwerben umfassende Kompetenzen in topaktuellen Anwendungsfeldern der Wirtschaftspsychologie wie z. B. dem Betrieblichen Gesundheitsmanagement, der Finanzpsychologie, den Bereichen User Experience oder Entrepreneurship. Methodische Kompetenzen (qualitative und quantitative Verfahren) sind die intellektuellen Werkzeuge für hochqualifizierte Berufe und werden während des Studiums gezielt ausgebaut.

Der Master-Studiengang M.Sc. Wirtschaftspsychologie kann an den Campus Berlin und Frankfurt Main in englischer Unterrichtssprache (M.Sc. Business Psychology) und an der HMKW in Köln bilingual in deutscher und englischer Unterrichtssprache studiert werden.

Unabhängig von der Arbeitssprache des jeweiligen Studiengangs können an der HMKW Masterarbeiten generell auf Deutsch oder Englisch verfasst werden. Für Prüfungen gilt diese Regel nur nach individueller Absprache und setzt das Einverständnis der:des Dozent:in des jeweiligen Moduls voraus.

Gründe fürs Studieren an der HMKW:

  • akkreditiert und staatlich anerkannt
  • praxisorientiert
  • modernes und kreatives Lernen
  • NC-frei: hochschuleigenes Auswahlverfahren

Der Studiengang in Kürze

Besonderheit:
Arbeitsmarktrelevante Spezialisierung auf wirtschaftspsychologische Theorie und Praxis in nicht-klinischer, analytisch-beratender Perspektive, forschungs- und anwendungsbezogen
Kompetenzziel:
Befähigung zu professioneller psychologischer Analyse und Gestaltung von personal-, arbeits-, organisations- und anderen wirtschaftsbezogenen Prozessen, in wissenschaftlich-forschender und praktisch-beratender Funktion

Ihr Profil

Bewerber/innen: Absolventen und Absolventinnen eines grundständigen allgemeinen oder speziellen Studiums in Psychologie oder in einer wirtschafts- oder sozialwissenschaftlichen Disziplin.

Zielberufe: Wirtschaftspsychologinnen und Wirtschaftspsychologen sind in allen Industrie- und Dienstleistungsbranchen gefragt. Vor allem im Bereich der Arbeits- und Organisationspsychologie gibt es einen wachsenden Bedarf an Arbeitskräften. Zu den typischen Arbeits- und Aufgabenbereichen wirtschaftspsychologisch qualifizierter Akademiker/innen gehören:

  • Personalmanagement (Recruiting, Personalauswahl und -entwicklung, Coaching, Employer Branding) in HR-Abteilungen oder Personaldienstleistungsunternehmen
  • Unternehmensberatung
  • Selbstständiges Coaching, Arbeit als Trainer/in oder Consultant
  • arbeitspsychologische oder betriebspsychologische Beratung
  • Medienforschung/Medienwirkungsforschung
  • Marketing und Werbung bei Agenturen, in betrieblichen Marketingabteilungen oder als Consultant
  • Marktforschung für Marktforschungsagenturen oder -institute oder als betriebliche Marktforscher/innen

Module

Allgemeinbildende Module: Wahlmodule u.a. zu Medienrecht, Media Asset Management, Medienpsychologie, Interkulturelle Führungskompetenzen.

Fachspezifische Module: u.a. Aktuelle Trends in der Organisationspsychologie, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Marketing-Psychologie und Marktforschung, User Experience und Psychologie der Neuen Medien, HR- & Organisationsmanagement.

Der Modulverlaufsplan

Aufbau und Inhalt der HMKW-Studiengänge zeichnen sich durch die Unterteilung in fachübergreifende und -spezifische Kompetenzen aus.

Allen Master-Studierenden der HMKW stehen acht Studiengangsübergreifende Module aus den Bereichen Grundlagen, Technologie und Humanfaktoren zur Auswahl, aus denen insgesamt drei Module gewählt werden.

Die Grundlagenmodule umfassen neben den Themenschwerpunkten Wirtschaftsanthropologie, Organisationspsychologie, Betriebliches Gesundheitsmanagement sowie Entscheidungs- und Finanzpsychologie mit Fortgeschrittenener Statistik und Forschungsprojekten auch methodologische und praxisorientierte Module.

Die fachspezifischen Kompetenzen im Studiengang M.Sc. Wirtschaftspsychologie umfassen sechs Grundlagenmodule, vier Fortgeschrittene Module sowie als letztes Modul das Master-Kolloquium. Von den vier Fortgeschrittenen Modulen werden insgesamt drei belegt.

Das vierte Semester wird durch das abschließende Master-Kolloquium und das Schreiben der Masterarbeit im Rahmen eines selbstständigen Forschungsprojekts ausgefüllt.

Änderungen im konkreten Semesterablauf vorbehalten.

Weitere Informationen zum Studiengang
Studiengangsdetails:
  • Studiengebühren: 695,- € monatlich
  • Voraussetzung: Abgeschlossenes Erststudium
    Studientyp Vollzeit oder Teilzeit
  • Studienbeginn: Wintersemester: Oktober; Sommersemester: April
  • Regelstudienzeit: 4 Semester
  • Studienabschluss: Master of Science
  • Referenz-Nr: AUBI-8758 (in der Bewerbung bitte angeben)
Bewerbungsunterlagen:
  • siehe Website
60486 Frankfurt
Universitäten, Schulen und Hochschulen 14 Angebote am Standort
Frau Ellen Walliser

Frau Ellen Walliser

Leiterin Studienberatung Campus Frankfurt
+49 69 505025393
E-Mail anzeigen