Fachhochschule Erfurt

Master of Science Pflanzenforschungsmanagement

99085 Erfurt
2020
Studium

Qualifizierung für Führungsaufgaben in allen Bereichen der praxisorientierten Pflanzenforschung
Es sollen vor allem generelle methodische Kompetenzen vermittelt werden, die Erarbeitung und Aufbereitung disziplinären Wissens erfolgt projektbezogen für die Masterarbeit.
Bei den Lehrformen kommt Praktika, Übungen und Seminaren eine große Bedeutung neben dem seminaristischen Unterricht zu.

Studium:
Praxis- und problemorientierte Pflanzenforschung wird heute meist in Form von Verbundprojekten mehrerer Partner realisiert und überwiegend aus Drittmitteln finanziert. Aus der zeitlichen Befristung der Vorhaben ergeben sich viele befristete Arbeitsverhältnisse bei den Arbeitgebern. Die Fähigkeit zum kontinuierlichen Erwerb methodischer Kompetenzen in Forschung, Entwicklung und Management wird deswegen immer wichtiger für die berufliche Existenz sowie die persönliche Weiterbildung und Qualifikation. Die Nachfrage nach einer derartigen Ausbildung ist hoch, somit sind sehr gute Berufsaussichten gegeben.
Die Grundlagen der benötigten Kompetenzen sollen im geplanten Studiengang vermittelt werden. Als Berufsbild wird hochqualifiziertes wissenschaftliches Personal angestrebt, das Aufgaben in der Forschung, der Entwicklung und dem Management von Projekten der Pflanzenforschung planen, beantragen, betreuen und darüber hinaus berichten kann.

Das im Studiengang ausgebildete Personal kann selbstständig:

  1. Forschungsaufträge verfassen und bei der Erstellung von Anträgen für Forschungsprojekte dem Projektleiter zuarbeiten
  2. Forschungsprojekte betreuen und umsetzen
  3. Verbundvorhaben koordinieren, managen, verwalten, berichten und präsentieren.

Berufsperspektiven gibt es bei / in:

  • Projektträgern
  • Forschungsinstitutionen
  • Versuchsstationen
  • Hochschulen
  • Firmen
  • Behörden
  • Verbänden
  • Planungsbüros
  • Zertifizierungsstellen

Lehrangebote / Inhalte:

  • Ziele und Methoden der Pflanzenforschung in Klimakammern, Labor, Gewächshaus und Freiland
  • Recherchemethoden und Bewertung: Literatur, Projekte, Patente
  • Forschung und Administration: national, EU, international
  • Projekteinwerbung: Anträge schreiben und bei entsprechenden Projektträgern einreichen
  • Projekte managen und verwalten: Rechnungswesen, Beschaffungswesen, Leitung, Koordination
  • Personalmanagement: Akquise, Beschäftigungsverhältnisse, Mitarbeiterführung und -motivation
  • Recht und Politik: BGB, Urheberrecht, Arbeitsrecht, Agrar-, Forst-, NAWARO-Politik
  • Organisation, Evaluation, Kommunikation: Tagungen, Evaluierungen und Öffentlichkeitsarbeit
  • Eigene empirische und experimentelle Forschungsarbeiten
    • Planung und Vorbereitung
      • Ressourcenplanung
      • Versuchsplanung
    • Durchführung und Auswertung
      • Datenerfassung und -berechnung
      • Datenmanagement und -analyse
      • Statistikprogramme
      • Interpretation und Bewertung
      • Protokolle und Berichte schreiben
    • Präsentation
    • Masterarbeit

Der Studiengang ist interdisziplinär; die Lehrveranstaltungen finden kooperativ mit dem IGZ – Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau Großbeeren/Erfurt e.V. in Erfurt-Kühnhausen (http://www.igzev.de/) statt. Dort werden auch die modernen Laborausstattungen genutzt.

Studiengangsdetails:
  • Studiengebühren: siehe Website
  • Voraussetzung: Abgeschlossenes Studium
  • Studienbeginn: Sommersemester
  • Regelstudienzeit: 3 Semester
  • Studienabschluss: Master of Science
  • Referenz-Nr: AUBI-6382 (in der Bewerbung bitte angeben)
Bewerbungsunterlagen:
  • siehe Website

Fachhochschule Erfurt

99085 Erfurt
Universitäten, Schulen und Hochschulen 37 Angebote am Standort

Studentensekretariat der Fakultät Landschaftsarchitektur Gartenbau und Forst


E-Mail anzeigen