Gartenbau (B. Sc.)

Fachhochschule Erfurt

99085 Erfurt
2021
Studium

Gartenbau (B. Sc.)

"Gärtnern? Das muss ich doch nicht studieren." Ein Trugschluss, denn der Gartenbauingenieur hat ganz andere Aufgaben als das Bepflanzen eines Vorgartens. Der moderne Gartenbau ist ein essentieller Teil der Landwirtschaft und umfasst die möglichst umweltschonende Erzeugung von Gemüse, Obst, Blumen- und Zierpflanzen sowie Nutzgehölzen. Somit trägt er zu unserer Ernährung aber auch zur Verbesserung der Umweltsituation bei.

Du hast Spaß am Umgang mit Pflanzen und besitzt ein vielseitiges Interesse in den Bereichen Biologie, Ökonomie, Chemie aber auch an Technik? Dann kannst du mit dem Gartenbaustudium diese Interessen fachlich vertiefen. Die breit angelegte gartenbauliche Ausbildung bereitet auf die sehr unterschiedlichen Tätigkeitsfelder vor und legt die Studienschwerpunkte im pflanzenbaulichen, technischen und ökonomischen Bereich.

Vom Grundlagenwissen zur Spezialisierung

Nachdem du dir die notwendigen Grundlagen der Gartenbauwissenschaften; in der Botanik, Pflanzenphysiologie, Chemie oder Phytomedizin angeeignet hast, kannst du dich ab dem 4. Semester zum Beispiel in Betriebsplanung, Qualitäts- und Umweltmanagement, Versuchswesen oder Berufs- und Arbeitspädagogik spezialisieren. In diesem Abschnitt deines Gartenbau Studiums sowie beim im 6. Semester anstehenden Praxisprojekt hast du die Möglichkeit, dein erworbenes Wissen mit technischen und ökonomischen Erkenntnissen aus der Praxis zu verknüpfen. Dein Studium wird mit der Bachelorarbeit abgeschlossen.

Studienaufbau

Das Gartenbaustudium wird an der FH Erfurt als Bachelorstudiengang mit einer Regelstudienzeit von 7 Semestern angeboten. Der Studiengang gehört zur Fakultät Landschaftsarchitektur, Gartenbau und Forst und hat seinen Sitz in der Leipziger Straße 77. Hier sind beste Bedingungen für ein praxisorientiertes Studium und anwendungsorientierte Forschung gegeben: Eine der modernsten Gewächshausanlagen Europas mit 2400 m² Fläche, unterteilt in 19 Kabinen, die einzeln klimatisch regelbar sind, sowie eine 3,5 ha großes Freilandversuchsgelände, das für Demonstrationen und Versuche genutzt wird.

Das Studium ist modular aufgebaut. Bis zum 3. Semester sind nur Pflichtmodule zu absolvieren, danach sind in jedem Semester neben Pflichtmodulen auch Wahlpflichtmodule zu erbringen. Im 6. Semester ist das Praxisprojekt in das Curriculum eingebunden. Im 7. Semester ist von den Studierenden die Bachelorarbeit zu erarbeiten.

Studieninhalte

Der Bachelorstudiengang Gartenbau orientiert sich inhaltlich und organisatorisch am bisherigen Diplomstudiengang. Die Orientierung ist klar auf die gartenbauliche Kernkompetenzen ausgerichtet. Für jedes Semester werden bestimmte Module angeboten, die zunächst Grundlagenwissen vermitteln und später zunehmend fachspezifische Bereiche abdecken.

Fächer bis zum 3. Semester sind u.a. Botanik, Pflanzenphysiologie, Chemie, Statistik, Grundlagen der Pflanzenproduktion, Pflanzenernährung, Phytomedizin und Pflanzenkunde sowie technische und ökonomische Grundlagen.

Ab dem 4. Semester werden fachspezifische Pflicht- und Wahlpflichtmodule absolviert. Zu nennen sind beispielsweise Betriebsplanung, Spezielle Produktionsverfahren, Sonderkulturen im Gartenbau, Berufs- und Arbeitspädagogik, Qualitäts- und Umweltmanagement, Versuchswesen, Züchtung und Ökologie.

Im 6. Semester wird ein Praxisprojekt durchgeführt, welches das erarbeitete Wissen mit der Praxis in Beziehung setzen soll.

Die Wissensvermittlung erfolgt in Vorlesungen, Seminaren, Projektarbeiten und im Selbststudium.

Prüfungsleistungen sind in Form von mündlichen Prüfungen, Klausuren, mittels Teilnahmeschein und abschließend in der Bachelorarbeit und im Kollquium zu erbringen.

Studienziele

Ziel des Studienganges ist es, die Studierenden durch eine breit angelegte gartenbauliche Ausbildung, die neben den naturwissenschaftlichen Grundlagen vor allem die pflanzenbaulich/ produktionstechnischen Aspekte sowie ökonomische Inhalte umfasst, auf die sehr unterschiedlichen Tätigkeitsfelder berufsqualifizierend vorzubereiten. Die verschiedenen Qualifikationsziele sollen durch unterschiedliche Lehr- und Lernformen erreicht werden. Neben Vorlesungen und Seminaren werden Kompetenzen durch Praktika, Laborarbeit und Exkursionen erworben.

Berufsfelder

Dem Bachelor of Science Gartenbau bietet sich ein vielseitiges Tätigkeitsspektrum im Gartenbau und in Bereichen außerhalb des bisherigen traditionellen Berufsfeldes. Neben Leitungsfunktionen in gartenbaulichen Produktions-, Handels- und Dienstleistungsbetrieben werden häufig auch Aufgaben in der Beratung, der öffentlichen Verwaltung sowie der Forschung und des Versuchswesens wahrgenommen. Führungsaufgaben im Gartenbau erfordern Fachleute mit einem breiten naturwissenschaftlichen und ökonomischen Basiswissen, verbunden mit pflanzenbaulich / produktionstechnischen Fachkenntnissen.
Studiengangsdetails:
  • Studiengebühren: siehe Website
  • Voraussetzung: Fachhochschulreife
    oder allgemeine Hochschulreife
  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 7 Semester
  • Studienabschluss: Bachelor of Science
  • Referenz-Nr: AUBI-4754 (in der Bewerbung bitte angeben)
  • PDF-Download: Studiengangsflyer
  • Bewerbungsunterlagen:
    • siehe Website
    99085 Erfurt
    Universitäten, Schulen und Hochschulen 37 Angebote am Standort

    Frau Katrin Schlegel

    Zentrale Studienberatung
    0361 6700-834
    E-Mail anzeigen