85737 Ismaning
2023
Studium

Die Präsenzphasen finden aus Sicherheitsgründen zur Zeit nur virtuell statt.

Denken Sie Pflege neu – mit einem Abschluss der DHGS

Der demographische Wandel stellt moderne Staaten vor gewaltige Herausforderungen. Aufgrund einer alternden Bevölkerung müssen Pflegekapazitäten ausgebaut und Abläufe optimiert werden. Auch der Zuwachs psychischer Erkrankungen fordert das Gesundheitssystem.

Der Bachelorstudiengang Pflege an der DHGS ist Ihre Chance, an notwendigen Veränderungen aktiv mitzuwirken – und das Gesundheitswesen resilient für die Zukunft zu machen.

Doch was spricht für einen Hochschulabschluss in diesem Bereich, wenn man auch eine Pflegeausbildung machen kann? Ganz einfach. Ihr DHGS-Studium vermittelt Ihnen Fähigkeiten und Kenntnisse, die weit über das hinausgehen, das Sie als Auszubildende*r erlernen. Absolvent*innen dieses Studiengangs können ihr Wissen im Bereich Pflege nicht nur praktisch umsetzen, sondern die Branche auch konzeptionell und organisatorisch weiterentwickeln

In Modulen wie Gesundheitspsychologie, Public Health, Case Management und Gesundheitswissenschaft erhalten Sie Expert*innen-Wissen, um Pflege neu zu denken. Mit diesem Know-how haben Sie einen echten Wettbewerbsvorteil – und übernehmen z.B. als Pflegemanager*in leitende Funktionen, was sich auch in Ihrem Gehalt zeigt.

Das Studium an der DHGS passt sich Ihrem Leben an: Sie können bei uns in Vollzeit, berufsbegleitend oder dual-kooperativ studieren. Dafür steht unser semi-virtuelles Lernkonzept.

Entscheiden Sie sich für Ihre Karriere in einer Branche mit gesellschaftlichem Mehrwert!

Maßgeschneidert auf Ihren beruflichen Erfolg.

  • Das Beste aus zwei Welten:
    Unser semi-virtuelles Studienkonzept verbindet die Freiheiten eines Online-Studiums mit den Kontaktmöglichkeiten eines Präsenzstudiums.
  • Sichern Sie sich Ihren Wettbewerbsvorteil:
    Studieren Sie dual-kooperativ oder berufsbegleitend und sammeln Sie, bereits während Ihres Studiums, Berufserfahrung.
  • Profitieren Sie von einem starken Praxisfokus:
    Das Studienangebot zeichnet sich durch einen hohen Praxisbezug in Lehre und Forschung aus.
  • Branchen-Expert*innen als Dozierende:
    Lernen Sie von hochqualifizierten Dozierenden aus Wissenschaft und Praxis.
  • Qualität zahlt sich aus:
    Unsere Abschlüsse sind staatlich anerkannt und akkreditiert. Sie entsprechen höchsten Qualitätsstandards.

Das können Sie u. a. nach dem Bachelor in Pflegewissenschaft:

  • Sie übernehmen verantwortungsvolle Führungsaufgaben im Projekt- und Prozessmanagement von Pflegeeinrichtungen.
  • Sie konzeptionieren Dienstpläne für Mitarbeiter*innen und kommunizieren Arbeitsanordnungen.
  • Sie schreiben Haushaltspläne und kümmern sich um die Budgetierung von Maßnahmen.
  • Sie entwickeln Pflegekonzepte und sorgen im Qualitätsmanagement dafür, dass Pflegestandards eingehalten werden.
  • Sie dokumentieren Prozesse und evaluieren deren Qualität und Effizienz.
  • Sie führen Aufnahmegespräche und erstellen medizinische Gutachten für Krankenkassen.
  • Sie können anwendungsorientiert zu Fragestellungen der Pflegewissenschaft forschen und die Branche voranbringen.
  • Sie organisieren und koordinieren Pflegeeinsätze.
  • Und vieles mehr …

Diese Jobs im Gesundheitswesen können Sie ausüben:

  • Pflegewissenschaftler*in
  • Pflegemanager*in
  • Pflegeberater*in
  • Pflegedirektor*in
  • Gutachter*in für Krankenkassen
  • Pflegecontroller*in
  • Pflegegutachter*in
  • Anwendungsberater*in in einem Gesundheitsbetrieb
    Pflege-Qualitätsmanager*in
  • Und viele mehr …

Staatlich anerkannt und akkreditiert.

Wie funktioniert semi-virtuelles Studieren?

Herausragendes Merkmal der DHGS ist das semi-virtuelle Studiendesign, das auf dem Konzept des Blended Learnings basiert.

Dabei handelt es sich um ein sich ergänzendes Zusammenspiel von E-Learning und Präsenzworkshops. Letztere werden von Top-Expert*innen aus der Industrie geleitet.

Über die gesamte Zeit lernen Sie fallstudienbasiert mit Unterstützung multimedialen Lernmaterials.

Zusätzlich profitieren Sie von kleinen Lerngruppen. Eine angenehme Lernatmosphäre sowie die fachkundige Betreuung durch Expert*innen stechen dabei hervor.

Wenn Sie nach einem flexiblen Studienkonzept suchen, ohne dabei an Lehrqualität zu verlieren, sind Sie bei uns genau richtig. 

Direkt zum Studiengang

Über die Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport.

Die Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport (DHGS) wurde 2007 als private Fachhochschule mit Hauptsitz in Berlin gegründet. Mit rund 1.700 Studierenden zählt sie zu den größten privaten Hochschulen Berlins. Weitere Studien- und Trainingszentren befinden sich in Ismaning (München), Unna (Dortmund), Frankfurt am Main, Hamburg und Mannheim. Darüber hinaus verfügt die DHGS über einen Veranstaltungsort in Stuttgart. Das Studienangebot zeichnet sich durch einen hohen Praxisbezug in Lehre und Forschung aus. Alle Abschlüsse sind staatlich anerkannt, akkreditiert und entsprechen höchsten Qualitätsstandards.
Die DHGS kooperiert mit zahlreichen Praxispartnern im fachlichen Umfeld ihrer angebotenen Studiengänge. Dazu zählen neben Kliniken und medizinischen Schulungszentren bedeutende Zentren des Leistungssports – wie die Olympiastützpunkte in Berlin, Bayern und Nordrhein-Westfalen.

Kontakt

Deutsche Hochschule für Gesundheit und Sport (DHGS)

Franklinstraße 28-29
10587 Berlin
Deutschland
Studiengangsdetails:
  • Studiengebühren: 450,- Euro pro Monat
  • Voraussetzung: Fachhochschulreife
    oder allgemeine Hochschulreife oder eine abgeschlossene Ausbildung in einem Gesundheitsfachberuf
  • Studienbeginn: Sommer- und Wintersemester
  • Regelstudienzeit: 6 Semester
  • Studienabschluss: Bachelor of Science
  • Immatrikulationsfrist: offen
  • Referenz-Nr: AUBI-13189 (in der Bewerbung bitte angeben)
Bewerbungsunterlagen:
  • siehe Website
85737 Ismaning
Universitäten, Schulen und Hochschulen 45 Angebote am Standort
Herr Michael Fleddermann

Herr Michael Fleddermann

Studierendenkanzlei Ismaning
+49 (0)898898014-0
E-Mail anzeigen