Wirtschaft und Sprachen

Abschluss
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
8 Semester
 
Studienbereich
Büro und Verwaltung
Sprachen
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

In dem Studiengang Wirtschaft und Sprachen erfolgt eine Verknüpfung von sprachlichen und wirtschaftlichen Kompetenzen.

Inhalte:

  • Translatorische Kompetenz (Allgemeinsprache übersetzen, Fachsprachen übersetzen, Wirtschaft und Recht, Konsekutivdolmetschen/Notationstechniken)
  • Sachkompetenz Wirtschaft (Volkswirtschaftslehre/Wirtschaftspolitik, Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Marketing, Rechnungswesen (Jahresabschluss und betriebliche Steuern/Kosten- und Leistungsrechnung), Investition/ Finanzierung, empirische Sozialforschung und Statistik
  • Sachkompetenz Recht (Handels- und Gesellschaftsrecht in Deutschland und Polen, Ausgewählte Aspekte des Strafrechts in Deutschland und Polen, Steuerrecht im Vergleich Deutschland und Polen sowie Zivilrecht/Rechtsprechung in der Praxis)
  • Sprachkompetenz (Englisch, Polnisch)
  • Sachkompetenz Informatik (Wirtschaftsinformatik, Computer Aided Translation und Translation Memory Tools)
  • Sprachwissenschaftliche Kompetenz (Phonetik, Lexikologie, Grammatik, Textlinguistik, kontrastive Linguistik/Terminologielehre)

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen sind befähigt, folgende Tätigkeiten aufzunehmen:

  • als Übersetzer mit betriebswirtschaftlicher Kompetenz,
  • als Übersetzer/Dolmetscher für die Strafverfolgung (Polizei/Staatsanwaltschaft),
  • als Technischer Redakteur,
  • als Terminologe, Fach-/Verlagslektor,
  • als Lexikograph,
  • als selbstständiger Fachübersetzer Wirtschaft.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben