Versorgungs- und Kreislauftechnologien

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
7 Semester
 
Studienbereich
Umwelt, Landwirtschaft und Tiere
Naturwissenschaft und Forschung
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Im Bachelorstudiengang Versorgungs- und Kreislauftechnologien setzen sich die Studierenden mit grundlegenden Aufgaben der Gesellschaft auseinander: mit der Voersorgung mit Wasser und Energie, der Nutzung von Reststoffen und dem Schutz von Wasser, Boden und Luft. Um diese Lebensgrundlagen zu sichern werden Versorgungs- und Kreislauftechnologien genutzt. Die Studierenden setzen sich auch mit den damit einhergehenden neuen Herausforderungen auseinander, beispielsweise dem Klimawandel, der Rohstoffknappheit oder demographischen Veränderungen.

Inhalte:

  • Abfalltechnik und Emissionsschutz
  • Abwasserreinigung Grundlagen
  • Analysis
  • Automatisierungstechnik
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Chemie
  • Elektrische Maschinen und Anlagen
  • Elektrotechnische Grundlagen
  • Gas- und Abgastechnik
  • Grundlagen der Wassertechnologie
  • Ingenieursoftware
  • Konstruktionslehre
  • Lineare Algebra
  • Management
  • Physik
  • Programmiersprachen
  • Pumpen / Kompressoren
  • Recht
  • Rohrleitungsplanung
  • Strömungslehre
  • Technische Mechanik
  • Technisches Englisch
  • Technisches Zeichnen / CAD
  • Thermodynamik
  • Wärme- und Stoffübertragung
  • Wasser- und Abwassertechnologie
  • Wechselstöme und Schaltungstechnik
  • Werkstofftechnik

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Versorgungs- und Kreislauftechnolgien sind nach dem erfolgreichen Abschluss des Programms in der Lage, Fragen der Versorgung mit Rohstoffen national, aber auch in internationalen Teams zu bearbeiten. Beispielhafte Aufgaben sind unter anderem die technische Projektierung, Forschung und Entwicklung, Wirtschaftlichkeitsrechnungen sowie Vertrieb und Management. Neben dem direkten Einstieg in den Beruf sind sie auch zur Aufnahme eines weiterführenden Masterstudiengangs qualifiziert.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Ingenieurbüros
  • Industrieunternehmen
  • Behörden
  • Energieversorgungsunternehmen 
  • Firmen des Anlagenbaus.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben