Urbanistik

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
8 Semester
 
Studienbereich
Umwelt, Landwirtschaft und Tiere
Bauwesen und Immobilien
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Der Bachelorstudiengang Urbanistik vermittelt den Studierenden alle Grundkenntnisse, Fertigkeiten und Methoden, die für den Beruf des Stadtplaners/ der Stadtplanerin notwendig sind. Der Studiengang orientiert sich an der beruflichen Praxis und behandelt gesellschafts- und planungswissenschaftliche Fächer ebenso wie überfachliche Qualifikationen, zum Beispiel kommunikativer Art. Die Studierenden lernen auch, sich an den Prinzipien einer nachhaltigen Entwicklung zu orientieren.

Inhalte:

  • Gebäudelehre 
  • Städtebau 
  • Raumplanung und Raumforschung 
  • Entwerfen und Wohnungsbau 
  • Siedlungsbau 
  • Baumanagement und Bauwirtschaft 
  • Baugeschichte und Denkmalpflege 
  • Gebäudetechnik 
  • Landschaftsarchitektur 
  • Stadtentwicklungsund Städtebaupolitik
  • Stadt- und Regionalökonomie
  • Architekturgeschichte, Architekturtheorie
  • Stadttechnik
  • Energieversorgung
  • Instrumente und Verfahren der Landesplanung und Raumordnung
  • Städtebaurecht
  • Umweltplanung
  • Umweltschutz

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Urbanistik haben nach dem erfolgreichen Abschluss des Studienprogramms Zugang zum Berufsfeld des Stadtplaners. Sie finden ihre Tätigkeitsfelder dabei auf nationaler, aber auch auf euopäischer Ebene. Dadurch, dass sie in der Lage sind, ganzheitliche Lösungen zu entwickeln, die auch die Anforderungen eines nachhaltigen Wirtschaftens berücksichtigen, sind sie attraktive Bewerber.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben