Umwelttechnik und Entwicklung

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
8 Semester
 
Studienbereich
Umwelt, Landwirtschaft und Tiere
Technik
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Aufgrund des stetig wachsenden globalen Wachstums der Wirtschaft wird die Umwelt immer mehr belastet. Im Studiengang Umwelttechnik und Entwicklung erlernen die Studierenden, wie Ressourcen schonend eingesetzt werden können und wie die Umweltbelastung reduziert werden kann. Zu Beginn des Studiums erwerben die Studierenden fundierte naturwissenschaftliche Kenntnisse, u.a. in den Fächern Chemie, Mathematik und Physik. Auch wirtschaftliche Inhalte werden den Studierenden vermittelt, beispielsweise der Betriebswirtschaftslehre. Darüber hinaus erwerben sie ingenieurtechnisches Wissen und interkulturelle Kompetenz.

Inhalte:

  • Einführung in die Umwelttechnik
  • Elektrotechnik
  • Mathematik 
  • Biochemie
  • Biotechnologie 
  • Physik
  • Bau- und Umweltchemie
  • Entwicklungszusammenarbeit
  • Internationale wirtschaftliche Integration
  • Physikalische Chemie
  • Thermodynamik
  • Technische Mechanik 
  • Anlagenkalkulation
  • Chemische Analytik
  • Umweltanalytik
  • Umweltinformatik
  • Umweltverfahrenstechnik 
  • Umweltrecht
  • Umweltmanagement
  • Ökobilanzen
  • Projektmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Ressourcenmanagement
  • Englisch

Perspektiven

Mögliche Einsatzgebiete für die Absolventinnen und Absolventen ergeben sich u.a. in:

  • Ingenieurbüros
  • Energieversorgungsunternehmen
  • Vertriebsabteilungen
  • Unternehmensberatung im Bereich Umweltschutz
  • Agrarbiotechnologie
  • Biotechnische Industrie
  • Pharmaindustrie

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben