Traditionelle Chinesische Medizin - berufsbegleitend

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
11 Semester
 
Studienbereich
Gesundheit, Pflege und Medizin
Kultur und Geist
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Der berufsbegleitende Bachelorstudiengang Traditionelle Chinesische Medizin vermittelt den Studierenden Kenntnisse der Chinesischen Medizin. Sie eignen sich Wissen im Bereich der Akupunktur, der Neurophysiologie und der Biomedizin an. Darüber hinaus erhalten die Studierenden eine Einführung in die chinesische Fachsprache und –schrift.

Inhalte:

  • Basiskonzepte der Chinesischen Medizin 
  • Grundlagen der Anatomie, Pathophysiologie und Psychologie des Schmerzes 
  • Akupunkturpunkte
  • Diagnostische Grundlagen 
  • Neurologische Grundlagen der Akupunktur 
  • Physiologie und Pathologie der Zangfu 
  • Gesundheitsförderung 
  • Biomedizinische Krankheitsbilder
  • Therapeutische Verfahren 
  • Praxismanagement und Marketing 
  • Therapeutische Interaktion 
  • Behandlung und Dokumentation 
  • Reflexion des Behandlungsverlaufs 
  • Komparatistik der Chinesischen Medizin 

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen erweitern ihre beruflichen Perspektiven über die normale Praxistätigkeit hinaus. Es eröffnet sich für sie ein breitgefächertes Tätigkeitsfeld im Bereich des Gesundheitswesens. Absolventen dieser Fachrichtung können beispielsweise in der ambulanten Versorgung oder in Kliniken eine Tätigkeit aufnehmen.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben