Theater im Sozialen. Theaterpädagogik

Abschluss
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
8 Semester
 
Studienbereich
Kultur und Geist
Erziehung, Bildung und Theologie
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Die Studierenden des Bachelorstudiengangs Theater im Sozialen. Theaterpädagogik erwerben eine künstlerische Ausbildung in Regieführung, Schauspiel und Tanz. Der Studiengang richtet sich an junge Menschen, die ihre künstlerischen und wissenschaftlichen Fähigkeiten in gesellschaftlicher Verantwortung entwickeln wollen und für die künstlerischer Einsatz auf hohem Niveau und soziales Engagement eine spannungsvolle Einheit bilden.

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):

  • Improvisation
  • Tanz
  • Akrobatik
  • Schauspiel
  • Spielformen
  • Stimmtraining
  • Sprechtraining
  • Kulturtheorie des Erzählens
  • Chor
  • Choreografie
  • Singen
  • Anthropologie
  • Poetik
  • Dramaturgie
  • Rhetorik
  • Regie
  • Lichttechnik
  • Bühnenbild
  • Kostüm

Perspektiven

Absolventen können nach erfolgreichem Abschluss des Studiums u.a. in Einrichtungen der

  • Alten- und Behindertenhilfe,
  • Kinder- und Jugendarbeit,
  • psychatrischen Nachsorge,
  • Rehabilitation sowie der
  • Suchtkrankenhilfe
eine Tätigkeit aufnehmen.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben