Systems Engineering

Abschluss
Bachelor
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Technik
IT und EDV
Empfohlener Schulabschluss
Fachhochschulreife
 

Studieninhalte

Der Bachelorstudiengang Systems Engineering fällt unter den Oberbegriff der Ingenieurswissenschaften. Er ist fachübergreifend ausgerichtet und verbindet die Informationstechnologie, die Elektrotechnik und den Maschinenbau. Die Studierenden erwerben Kenntnisse aller notwendigen Methoden und Vorgehensweisen, um Systeme hoher Komplexität zu entwerfen, zu konstruieren und zu betreiben. Der Studiengang orientiert sich an der beruflichen Praxis. Im Studium muss ein Schwerpunkt gewählt werden. Mögliche Schwerpunkte können Mechatronics, Equipment Engineering & Automation, Embedded Electronics, Embedded Software und Business Engineering sein.

Inhalte:

  • Mathematik
  • Informatik
  • Elektronik
  • Signale und Systeme
  • Fremdsprachen
  • Weitere Fächer je nach gewähltem Schwerpunkt

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Systems Engineering sind in ihren Tätigkeiten nicht an eine einzelne Branche gebunden, sondern sie finden ihre Berufsfelder in allen technisch ausgerichteten Branchen und Unternehmensbereichen. Das fachübergreifende Studienprogramm versetzt die angehenden Systemingenieure in die Lage, die verschiedenen Anforderungen von Kunden, Zulieferern, Spezialisten der Fachabteilungen, der Lagerhaltung, Produktion usw. zu koordinieren und anwendungsorientierte Lösungen zu entwickeln und umzusetzen.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Elektronik- und Halbleiterproduktion
  • Automatisierungstechnik
  • Verkehrs- und Flugzeugtechnik
  • Luft- und Raumfahrt
  • Medizin- und Umwelttechnik
  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Unterhaltungselektronik und Haushaltsgeräte
  • Design-Center

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben