Systemisches Personalmanagement - Berufsbegleitend

Abschluss
Master of Arts (M.A.)
Regelstudienzeit
4 Semester
 
Studienbereich
Büro und Verwaltung
 
Empfohlener Schulabschluss
Abgeschlossenes Studium und Praxiserfahrung

Studieninhalte

Der berufsbegleitende Masterstudiengang Systemisches Personalmanagement wurde entwickelt, da sich die Wirtschafts- und Arbeitswelt zunehmend verändert und somit der Bedarf an qualifizierten Absolventen im Bereich des Personalmanagements kontinuierlich steigt.
Die Studierenden erwerben die Fähigkeit, personalrelevante Prozesse zu gestalten und zu steuern sowie Unternehmensstrategien und Innovationsprozesse umzusetzen. Sie setzen sich mit Inhalten aus den Bereichen Psychologie, Wirtschaftswissenschaften, Coaching, Arbeitsrecht sowie den internen und externen Aspekten der Personalarbeit auseinander.

Inhalte (Abweichungen je nach Hochschule möglich):

  • Interdisziplinäre wissenschaftliche Grundlagen
  • Rahmenbedingungen des Personalmanagements
  • Internationales Personalmanagement
  • Perspektiven des Personalmanagements
  • Personalauswahl
  • Personalmarketing
  • Personalbeschaffung
  • Personalentwicklung
  • Unternehmensführung
  • Anreizsysteme
  • Mitarbeitermotivation
  • Organisationsentwicklung
  • Arbeitsrecht
  • Wirtschaftspsychologie
  • Organisationsentwicklung

Perspektiven

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums sind die Absolventen für die Übernahme von Führungspositionen, in beispielsweise Personalabteilungen von Unternehmen, qualifiziert.

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen
Nach oben