Steuern und Wirtschaftsprüfung – Duales Studium

Abschluss
Bachelor of Arts
Regelstudienzeit
6 Semester
 
Studienbereich
Finanzen, Controlling und Recht
 
Empfohlener Schulabschluss
Allgemeine Hochschulreife
 

Studieninhalte

Zu Beginn des Studiums erwerben die Studierenden steuerliches Grundlagenwissen. Sie beschäftigen sich mit dem Steuerrecht sowie Anwendungsfragen von Steuergesetzen. Außerdem setzen sie sich mit der nationalen und internationalen Rechnungslegung sowie der Konzernrechnungslegung auseinander, zum einen aus unternehmensbezogener, zum anderen aus prüferischer Sicht. Die Studierenden werden gezielt auf eine Tätigkeit im Finanz- und Rechnungswesen und für Führungsaufgaben im Management vorzubereitet.  

Inhalte:

  • Konzernrechnungslegung
  • Internationale
  • Rechnungslegung
  • Unternehmensanalayse- und -bewertung
  • Bilanzsteuerrecht
  • Externes Rechnungswesen
  • Einkommenssteuer
  • Wirtschaftsrecht
  • Gesellschaftsrecht
  • Verfahrensrecht
  • Umwandlungsrecht
  • Bilanzsteuerrecht
  • Finanzmathematik
  • Finanzwissenschaft
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Wirtschaftsstatistik
  • Wirtschaftsinformatik
  • Wirtschaftsenglisch
  • Controlling
  • Investition
  • Buchhaltung

Perspektiven

Die Absolventinnen und Absolventen des dualen Bachelorstudiengangs Steuern und Wirtschaftsprüfung können durch ihre breit gefächerte wirtschaftliche Ausbildung in fast allen kaufmännischen Bereichen tätig werden.

Mögliche Tätigkeitsfelder:

  • Steuerberatungskanzleien oder -gesellschaften
  • Wirtschaftsprüfungskanzleien oder -gesellschaften
  • Unternehmensberater
  • Consulting-Unternehmen
  • Verbände
  • Größere Industriefirmen
  • Rechtsanwaltskanzleien mit steuer- und wirtschaftsrechtlichen Schwerpunkten

Wirtschaftlich Denken und Handeln
Fremdsprachen anwenden
Natur erforschen
Lehren und Erziehen
Gestalterisch und künstlerisch arbeiten
Technik / EDV entwickeln und einsetzen
Recht anwenden und vertreten
Heilen und vorbeugen

Studieren

Nach oben